27.05.2020> NORD/LB: Umbau der Bank im Plan

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im ersten Quartal des Jahres 2020 einen Verlust vor Steuern von 65 Millionen Euro erzielt. Das Nachsteuerergebnis beträgt minus 71 Millionen Euro. Maßgeblich für das Negativergebnis war die Buchung der Bankenabgabe für das Gesamtjahr 2020, Gebühren für Portfoliogarantien sowie Bewertungseffekte im Zuge der Corona-Pandemie. In den ersten drei Monaten des Vorjahres hatte die Bank einen Vorsteuergewinn von 65 Millionen Euro erwirtschaftet.


07.05.2020>NORD/LB-Mitarbeiter spenden 26.000 Euro an soziale Projekte in der Corona-Krise

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NORD/LB Norddeutsche Landesbank helfen in der Corona-Krise und spenden privat rund 26.000 Euro an soziale Initiativen. Die eigeninitiativ von Mitarbeitern ins Leben gerufene bankweite Spendenaktion unterstützt insgesamt sieben gemeinnützige Projekte an fünf Standorten der Bank.

24.03.2020>NORD/LB: Umbau belastet Geschäftsergebnis 2019

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Verlust vor Steuern in Höhe von 30 Mio. Euro abgeschlossen. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei minus 69 Mio. Euro. Für die Neuausrichtung der Bank wurden 2019 wie angekündigt hohe Restrukturierungsaufwendungen gebildet, die das Geschäftsergebnis erheblich belastet haben. Das Ergebnis vor Restrukturierung, Reorganisation und Steuern lag mit 429 Mio. Euro auf einem sehr ordentlichen Niveau.


16.03.2020>NORD/LB-Studie: Digitalisierung in der Pflege verspricht Entlastung für Pflegekräfte

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt hat sich in einer heute in Magdeburg veröffentlichten Studie mit dem Thema Digitalisierung in der Pflege zur Entlastung von Pflegepersonal bei körperlich schweren Tätigkeiten sowie bei Verwaltungstätigkeiten beschäftigt.


07.03.2020>NORD/LB fördert Karl-Lagerfeld-Ausstellung in Halle (Saale)

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt fördert über die NORD/LB Kulturstiftung die bisher einmalige Sonderausstellung Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive in der Moritzburg in Halle (Saale) mit Fotografien des Modeschöpfers Karl Lagerfeld, die am 8. März eröffnet wird und bis zum 23. August zu sehen ist.

28.02.2020>NORD/LB Projektfinanzierungen unterstützen die Energiewende

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im vergangenen Jahr mit ihren Finanzierungen für Erneuerbare Energien erneut einen nennenswerten Beitrag zur globalen Energiewende geleistet. Im Ranking des renommierten Branchenportals Inspiratia gehörte die Bank im Jahr 2019 zu den Top 3 der weltweit stärksten Projektfinanzierungsbanken für Wind- und Solaranlagen.


27.02.2020>NORD/LB fördert Kurt Weill Fest 2020 in Dessau

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt fördert über die NORD/LB Kulturstiftung zum 25. Mal das Kurt Weill Fest in Dessau. Gemeinsam mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Sparkasse Dessau und der ÖSA Versicherung zählt die NORD/LB zu den Mitgliedern der Sparkassen-Finanzgruppe, die sich seit vielen Jahren für die Festspiele engagieren.

23.12.2019>NORD/LB: Kapitalmaßnahmen umgesetzt

Die bisherigen und neuen Träger haben den letzten für die Neuausrich-tung der NORD/LB erforderlichen Schritt vollzogen und die Maßnahmen zur Kapitalstärkung der Bank wie vorgesehen umgesetzt. Dabei hat die Bank heute eine Barkapitalzufuhr in Höhe von insgesamt 2,8 Milliarden Euro erhalten, die dem Stammkapital zugeführt wurde. Bereits am 21. De-zember ist der am 6. Dezember von den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern unterzeichnete neue Staatsvertrag zur NORD/LB in Kraft getreten.


19.12.2019>Beschäftigungszuwachs in Mecklenburg-Vorpommern setzt sich fort

Die NORD/LB hat in einer heute veröffentlichten Studie die Entwicklung der 100 größten Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern im Geschäftsjahr 2018 analysiert. Die Experten kommen dabei zu dem Ergebnis, dass sich die größten Unternehmen des Landes in der Summe positiv entwickelt haben. Während es bei der Anzahl der Beschäftigten zu einem deutlichen Anstieg gekommen ist, haben sich die Umsätze auf hohem Niveau stabilisiert. „Unsere Analyse zeigt, dass sich der erfreuliche Beschäftigungstrend der vergangenen Jahre auch im Jahr 2018 fortgesetzt hat. Die größten Unternehmen Mecklenburg-Vorpommerns sind gewachsen – und das in einem Umfeld schwierigerer Rahmenbedingungen“ sagte Christian Lips, Chefvolkswirt der NORD/LB, anlässlich der Veröffentlichung der Studie.


13.12.2019>NORD/LB unterstützt das Schüler-Institut für Technik und angewandte Informatik SITI e.V. in Sachsen-Anhalt

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt spendet 2.500 Euro an das Schüler-Institut für Technik und angewandte Informatik SITI e.V. im Norden Sachsen-Anhalts. Das Schüler-Institut ist ein außerschulischer Lernort, der sich an Kinder und Jugendliche aller Schulformen ab der 5. Klasse im Umfeld von Havelberg richtet. Die Schülerinnen und Schüler lernen und forschen im Institut interessenbezogen und praxisnah, sind in Schülerfirmen tätig und sammeln Erfahrungen für eine Ausbildung oder ein Studium. Darüber hinaus gibt es auch Angebote für Kinder und Jugendliche aus anderen Regionen in Form von Workshops oder Wochenendschulungen. Das Schüler-Institut fördert landesweit technologieorientierte Schülerfirmen.


12.12.2019>Sachsen-Anhalts größten Unternehmen geht es gut

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank wertet für die Studie Die 100 größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt jährlich die Umsätze sowie die beschäftigungspolitische Bedeutung der größten Unternehmen im Bundesland aus. Christian Lips, Chefvolkswirt der NORD/LB, sagte: „Die 100 größten Unternehmen in Sachsen-Anhalt haben sich auch im Geschäftsjahr 2018 positiv entwickelt. So konnten die größten Unternehmen ihren Umsatz im Vorjahresvergleich um vier Prozent auf 32 Mrd. Euro und die Beschäftigung um ca. ein Prozent auf 105.300 Mitarbeiter steigern.“


11.12.2019>NORD/LB spendet an Teddyklinik Magdeburg

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt spendet 2.500 Euro an die Teddyklinik Magdeburg. Das Projekt von ehrenamtlichen Medizinstudierenden findet seit elf Jahren auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg statt. Kinder erhalten einmal im Jahr die Möglichkeit, ihre Stofftiere in einer kleinen Zeltstadt untersuchen und behandeln zu lassen. Den Kindern soll so auf spielerische Art und Weise die Angst vor Arztbesuchen genommen werden.


09.12.2019>NORD/LB-Mitarbeiter spenden privat Geschenke für 330 bedürftige Kinder

330 Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien freuen sich in diesem Jahr über ein ganz besonderes Geschenk zum Weihnachtsfest. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NORD/LB Norddeutsche Landesbank haben in Eigenregie Geschenkwünsche eingesammelt, diese unter sich aufgeteilt und die Geschenke aus privaten Mitteln besorgt.


06.12.2019>Olof Seidel in den Vorstand der NORD/LB berufen

Der Aufsichtsrat der NORD/LB Norddeutschen Landesbank hat in seiner Sitzung am Freitag Olof Seidel als neues Vorstandsmitglied bestellt. Seidel übt die Aufgaben des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO) seit rund anderthalb Jahren als Generalbevollmächtigter aus. Der Aufsichtsrat der Bank hatte bereits im April 2018 seine Absicht erklärt, Seidel nach Vorliegen der erforderlichen bankaufsichtlichen Voraussetzungen zum Vorstandsmitglied zu bestellen.


06.12.2019>Dr. Hinrich Holm verlässt die NORD/LB

Dr. Hinrich Holm, Kapitalmarktvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der NORD/LB, wird die Bank mit Auslaufen seines Vertrags zum 31. Januar 2020 verlassen. Holm ist seit 2010 Vorstand der NORD/LB mit Dienstsitz in Magdeburg. Seit 2012 ist er Kapitalmarktvorstand, Anfang 2017 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen.


06.12.2019>EU-Kommission gibt grünes Licht für Kapitalmaßnahmen

Die EU-Kommission hat die vorgesehenen Maßnahmen zur Kapitalstärkung der NORD/LB für beihilfefrei erklärt und damit den Weg für eine Umsetzung dieser Maßnahmen frei gemacht. Dies hat die EU-Kommission gestern beschlossen.


02.12.2019>NORD/LB unterstützt die Stiftung Bauhaus Dessau

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt unterstützt über die NORD/LB Kulturstiftung die Stiftung Bauhaus in Dessau. Zum Abschluss des großen Bauhaus-Jubiläums 2019 beginnt heute die insgesamt viertägige internationale Konferenz Bauhaus Museum Global, um die Geschichten der weltweit verstreuten Objekte und Sammlungen des Bauhauses zu erzählen. Die Eröffnung des Bauhaus-Museums in Dessau am 8. September 2019 wurde zum Anlass genommen, Wissenschaftler, Sammler und Kuratoren zusammenzubringen, um Provenienzen, Historiografien und Intentionen ihrer Bauhaus-Sammlungen zu präsentieren und zu diskutieren.

10.10.2019>Research-Team der NORD/LB erneut ausgezeichnet

Das Fixed Income-Research der NORD/LB Norddeutschen Landesbank hat in einem internationalen Ranking erneut hervorragend abgeschnitten. Bei einer Befragung von institutionellen Investoren in Westeuropa durch das renommierte Finanzmarktmagazin Euromoney konnte die NORD/LB in zwei wichtigen Kategorien jeweils den dritten Platz belegen.

24.09.2019>Studie: Auch in Sachsen-Anhalt akuter Fachkräftemangel in der Pflege

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt hat sich in einer heute vorgelegten Studie mit der Struktur und dem Stand des Fachkräftemangels in der Pflege sowie mit den Auswirkungen und Lösungsansätzen für Sachsen-Anhalt und Deutschland im Vergleich beschäftigt. „Der Fachkräftemangel in der Kranken- und Altenpflege in Sachsen-Anhalt ist nach wie vor akut und wird sich ohne Gegenmaßnahmen bis 2030 noch deutlich verschärfen“, sagte Dr. Eberhard Brezski, Branchenexperte der NORD/LB, anlässlich der Präsentation der Studie in Magdeburg.


11.09.2019>Konsortium aus BayernLB, Helaba und NORD/LB finanziert 56 Triebzüge für das Elektronetz Augsburg über 389 Mio. Euro

Ein Konsortium aus BayernLB, Helaba und NORD/LB finanziert mit 389 Millionen Euro den Erwerb von 56 Elektrotriebzügen durch das Unternehmen Go-Ahead Bayern GmbH. Das Eisenbahnverkehrsunternehmen setzt die 44 Mireo-Triebzüge und 12 Desiro-HC-Doppelstocktriebzüge des Herstellers Siemens Mobility ab Dezember 2022 auf den Strecken Ulm-Augsburg-München, Würzburg-Donauwörth und Augsburg-Donauwörth ein.

29.08.2019>NORD/LB erreicht solides Halbjahresergebnis

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im ersten Halbjahr 2019 ein Ergebnis vor Steuern von 180 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei 149 Mio. Euro. Die Bank hat damit das im ersten Quartal erzielte Konzernergebnis von 54 Mio. Euro weiter ausgebaut. Auch gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 kam es zu einem deutlichen Ergebnisanstieg (1. Halbjahr 2018: 54 Mio. Euro).


19.08.2019>NORD/LB erhält Qualitätssiegel Top Ausbildung von der IHK Hannover

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank wurde erstmals mit dem Qualitätssiegel Top Ausbildung von der IHK Hannover ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung des Siegels fand heute im Hauptsitz der NORD/LB in Hannover statt.

17.06.2019>NORD/LB in Sachsen-Anhalt weiterhin stabil

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt konnte sich auch im Geschäftsjahr 2018 trotz anspruchsvoller Bedingungen am Markt durchsetzen. Das gesamt Geschäftsvolumen im Bundesland belief sich auf 4,1 Mrd. Euro. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Firmenkundengeschäft und dem Geschäft mit den regionalen Sparkassen (Verbundgeschäft). Aufgrund von Umstellungen in der Statistik ist ein Vorjahresvergleich nicht möglich.


17.06.2019>Sachsen-Anhalts Braunkohlerevier mit guten Chancen für einen erfolgreichen Strukturwandel

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt hat sich in einer heute vorgelegten Studie mit den Auswirkungen des Braunkohleausstiegs für Sachsen-Anhalt beschäftigt. Die Experten kommen dabei zu dem Ergebnis, dass gute Chancen für einen erfolgreichen Strukturwandel in Sachsen-Anhalts Braunkohlerevier bestehen.

28.05.2019>NORD/LB erneut als Debt Provider of the Year ausgezeichnet

Auf den renommierten Partnerships Awards wurde die NORD/LB Nord-deutsche Landesbank in London zum dritten Mal in Folge als Debt Provider des Jahres ausgezeichnet. Die Partnerships Awards sind eine der größten und wichtigsten Veranstaltungen für Infrastrukturfinanzierungen über Public Private Partnerships (PPP). Trotz ihres vergleichsweise kleinen Teams konnte sich die NORD/LB im Feld der Wettbewerber durchsetzen. Zu den Finalisten zählten neben der Hannoveraner Landesbank die Institute Assured Guaranty, Aviva Investors und die Sumitomo Mitsui Banking Corporation Europe.


28.05.2019>NORD/LB mit gutem Start ins neue Jahr

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 ein Ergebnis vor Steuern von 65 Mio. Euro erzielt und lag damit etwa auf Vorjahresniveau (68 Mio. Euro). Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 54 Mio. Euro und übertraf damit das Ergebnis des Vorjahresquartals von 43 Mio. Euro.

10.04.2019>Verkauf eines Schiffskreditportfolios über 2,6 Milliarden Euro vollzogen

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat den Verkauf eines Schiffs-kreditportfolios („Big Ben“-Transaktion) über 2,6 Milliarden Euro an ein verbundenes Unternehmen der Cerberus Capital Management, L.P., einem globalen Manager für alternative Investments, erfolgreich vollzogen. Das Closing erfolgte am 9. April und damit entsprechend der Unterzeichnung des Kaufvertrags vom Februar 2019.


04.04.2019>Klarheit über Kurs der NORD/LB

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat sich gemeinsam mit den bisherigen Trägern sowie der Sparkassen-Finanzgruppe auf grundsätzliche Eckpunkte für eine Kapitalstärkung und ein verändertes Geschäftsmodell der Bank verständigt. Demnach bleibt die NORD/LB Geschäftspartner des Mittelstands, der Sparkassen, von Privat- und Geschäftskunden und Institutionellen Investoren. Sie bleibt zudem Spezialist für die Finanzierung von Energie- und Infrastrukturprojekten, Immobilien und Flugzeugen.

20.03.2019>NORD/LB und BayWa r.e. schließen Finanzierung für drei italienische Windparks mit 66 MW ab

BayWa r.e. und die NORD/LB Norddeutsche Landesbank haben erfolgreich die Finanzierung von drei neuen Windparks in Italien mit einem Volumen von insgesamt mehr als 100 Mio. Euro abgeschlossen. Die Windparks werden derzeit von BayWa r.e. (München) in den italienischen Regionen Lazio und Campania gebaut und kommen auf eine Gesamtleistung von rund 66 MW.


01.03.2019>NORD/LB engagiert sich für Kurt Weill Fest 2019 in Dessau

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt unterstützt über die NORD/LB Kulturstiftung bereits zum 24. Mal das Kurt Weill Fest in Dessau. Mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Sparkasse Dessau und der ÖSA Versicherung gehört die NORD/LB zu den Mitgliedern der Sparkassen-Finanzgruppe, die sich langjährig für das Festival engagieren.


01.03.2019>NORD/LB platziert erfolgreich zwei Eigenemissionen am Kapitalmarkt

Der NORD/LB Konzern hat in dieser Woche gleich zwei großvolumige Eigenemissionen am Kapitalmarkt platziert. Am Montag emittierte die NORD/LB-Tochter Deutsche Hypo einen Hypothekenpfandbrief im Benchmarkformat mit zehnjähriger Laufzeit und einem Volumen von 625 Millionen Euro. Die Anleihe wurde primär an institutionelle Investoren in Europa und Asien ausgegeben. Der Kupon beträgt 0,75 %, die Rendite beläuft sich auf 0,768 %, was einem Aufschlag zur Swapmitte von 12 Basispunkten entspricht. Das Orderbuch war mit ca. 750 Millionen Euro leicht überzeichnet.

07.02.2019>Projektfinanzierungen der NORD/LB unterstützen Energiewende und Digitalisierung

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank liefert durch ihr Projektfinanzierungsgeschäft messbare Beiträge zur Digitalisierung und zur globalen Energiewende. Die Bank hat 2018 national und international ein Gesamtvolumen von 3,5 Milliarden Euro in entsprechenden Energie- und

Infrastrukturprojekten arrangiert. Damit gehört sie im Ranking des renommierten Branchenportals Inspiratia im Jahr 2019 zu den Top 3 der weltweit stärksten Projektfinanzierungsbanken für Wind- und Solarparks.


02.02.2019>NORD/LB-Träger begrüßen DSGV-Modell

Die Träger und der Vorstand der NORD/LB Norddeutschen Landesbank begrüßen die Beschlüsse des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), sich an einer Lösung zur Kapitalstärkung der NORD/LB zu beteiligen. In der heutigen Trägerversammlung bewerteten sie die am Freitag im Gespräch mit dem DSGV und der Bankenaufsicht besprochene Lösung als eine geeignete Grundlage für eine Neuausrichtung der NORD/LB und für die Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells. In weiteren Gesprächen mit dem DSGV und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden sollen zügig die noch offenen Punkte geklärt werden, damit eine Umsetzung schnellstmöglich begonnen werden kann.

17.12.2018>NORD/LB spendet an Kinderklinikkonzerte e.V.

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt spendet 2500 Euro an den Verein Kinderklinikkonzerte e.V. Die Kinderklinikkonzerte bringen mit Bandauftritten Abwechslung in den Alltag von kranken Kindern während ihrer oft langwierigen stationären Klinikaufenthalte.


13.12.2018>NORD/LB-Mitarbeiter spenden privat Geschenke für 350 bedürftige Kinder

350 Kinder aus bedürftigen Familien freuen sich in diesem Jahr über ein besonderes Geschenk zum Weihnachtsfest. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NORD/LB Norddeutsche Landesbank haben in Eigenregie Geschenkwünsche eingesammelt, diese unter sich aufgeteilt und die Geschenke aus privaten Mitteln besorgt. Insgesamt sind mit der Aktion Bar- und Sachspenden im Wert von mehr als 7.000 Euro zusammengekommen. Die Kinder und Jugendlichen werden in den Organisationen Ahlemer Mahlzeit, KID Kinderhaus Hannover, AWO Kita Elmstraße, Stiftung Bethel mit dem Birkenhof sowie Butze 22 betreut. Die Altersspanne reicht vom Babyalter bis zu ca. 16jährigen Schulkindern.


12.12.2018>Sachsen-Anhalts Unternehmen wachsen in Umsatz und Beschäftigung

An der Spitze der Rangliste der größten Arbeitgeber im Land steht unver-ändert die Deutsche Bahn AG mit rund 7.400 Mitarbeitern. Die nachfol-genden Unternehmen konnten ihre Vorjahresposition ebenfalls verteidi-gen, darunter die Deutsche Post DHL (Platz 2, 5.100 Beschäftigte) und die Dow Gruppe Deutschland (Position 3) mit 4.700 Beschäftigten. Die Liste der 100 größten Unternehmen des Landes weisen sieben neue Namen auf. Der am höchsten platzierte Neueinsteiger ist der Maschinenbauer Doppstadt Calbe mit einem Sprung auf Position 70. In ihrer Gesamtheit verzeichneten die gelisteten Unternehmen ein Umgangswachstum von sieben Prozent bei einem gleichzeitigen Mitarbeiterzuwachs von zwei Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine regionalwirtschaftliche Studie der NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt.


03.12.2018>NORD/LB: Weiteres Vorgehen im Bieterverfahren

Die NORD/LB und ihre Träger arbeiten seit Ende 2017 intensiv an einem umfassenden Konzept zur Kapitalstärkung und Neuaufstellung der Bank. Damit soll die Bank auf weiter steigende aufsichtsrechtliche Anforderungen vorbereitet und ihre Krisenresistenz und Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gestärkt werden. In diesem Prozess werden derzeit unterschiedliche weitreichende Optionen geprüft. Hierzu zählt ein derzeit laufendes formelles Bieterverfahren, in dem eine belastbare Entscheidungsgrundlage für eine mögliche Beteiligung externer Investoren geschaffen werden soll.

26.09.2018>NORD/LB startet nächste Phase des Konzernumbaus

Die Arbeiten am Umbau des NORD/LB-Konzerns treten in eine neue Phase. Im November wird die Bank im Rahmen des Transformations¬programms One Bank eine weitere Welle des freiwilligen Personalabbaus einleiten. Durch eine schlanke und effiziente Neuordnung der internen Kreditprozesse und Stabsfunktionen sollen dadurch konzernweit bis Ende 2020 rund 430 Stellen eingespart werden. In einer ersten Phase im Jahr 2017 konnten durch die Fusion mit der früheren Bremer Landesbank bereits Synergieeffekte erzielt werden, durch die rund 420 Stellen – vor allem an den Standorten Bremen und Oldenburg – wegfallen werden.

30.08.2018>NORD/LB schließt erstes Halbjahr mit Gewinn ab

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im ersten Halbjahr 2018 ein Ergebnis vor Steuern und Restrukturierungsaufwand von 68 Mio. Euro erzielt. Im Vorjahr war das entsprechende Halbjahresergebnis noch durch Sondererträge im Wertpapierbereich geprägt und hatte bei 468 Mio. Euro gelegen. Ein Vergleich mit den Vorjahreszahlen ist aufgrund der Einführung des neuen Rechnungslegungsstandards IFRS 9 allerdings nur eingeschränkt möglich.


02.08.2018>Finanzierung in Höhe von 100 Mio. EUR für den Bau des Solarparks Don Rodrigo in Spanien

BayWa r.e. renewable energy GmbH, eine Tochtergesellschaft der BayWa AG, und die NORD/LB Norddeutsche Landesbank haben erfolgreich eine Brückenfinanzierung in Höhe von 100 Mio. EUR für den Bau des Don-Rodrigo-Solarparks abgeschlossen. Das Projekt wird derzeit in den Gemeinden Utrera und Alcalá de Guadaíra nahe dem spanischen Sevilla, einem der Gebiete mit der höchsten Sonneneinstrahlung des Landes, gebaut.

25.07.2018>NORD/LB finanziert Solarpark in Hiroshima

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank finanziert für den in Deutschland ansässigen Projektentwickler saferay GmbH mit Sitz in Berlin einen Solarpark in Hiroshima, Japan. Das Gesamtinvestitionsvolumen umfasst rund 15 Mrd. Japanische Yen (JPY), was 115 Mio. Euro entspricht.


06.07.2018>NORD/LB begibt Emission für die Europäische Union

Die NORD/LB hat im Juni erstmalig ein Joint Lead Mandat für eine syndizierte Benchmarktransaktion der Europäischen Union ausgeführt. Die im April 2033 fällig werdende Anleihe ist an institutionelle Investoren gerichtet und wurde in dieser Transaktion um 1,1 Mrd. Euro aufgestockt. Insgesamt liegt das Gesamtvolumen nun bei 2,1 Mrd. Euro.


05.07.2018>Neu im NISAX20: Artec Technologies ersetzt die Oldenburgische Landesbank

Die Zusammensetzung des von der NORD/LB aufgelegten Niedersächsischen Aktienindex NISAX20 ändert sich mit der Aufnahme der Artec Technologies AG zum 2. Juli 2018. Im Gegenzug scheidet die Oldenburgische Landesbank aus dem NISAX20 aus.

28.06.2018>Christian Lips wird neuer NORD/LB-Chefvolkswirt

Christian Lips wird neuer Chefvolkswirt der NORD/LB Norddeutschen Landesbank. Der 42-jährige Diplom-Ökonom ist seit 2008 Mitarbeiter im Bereich Research/Volkswirtschaft der NORD/LB und erstellt seitdem Konjunktur-, Zins- und Währungsprognosen für die Bank. Lips hat an der Leibniz Universität in Hannover Wirtschaftswissenschaften studiert und sein Studium mit einer Arbeit über die volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Bankenregulierung abgeschlossen. Zuvor hatte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert. Lips ist Lehrbeauftragter für das Thema „Finanzmärkte und Finanzaufsicht“ an der Hochschule Ostfalia in Wolfenbüttel.


14.06.2018>NORD/LB gewinnt erneut Gold bei Partnership Award

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gewann zum zweiten Mal in Folge Gold bei dem Partnership Award 2018, der in Großbritannien vergebenen wurde. Der Preis wird jährlich von einem der renommiertesten Magazine der Branche, dem Partnerships Bulletin, vergeben. Das Magazin ehrte damit bereits zum 20. Mal die weltweit besten Public Private Partnership (PPP)-Projekte bzw. PPP-Player des Jahres.


11.06.2018>NORD/LB erhält „A“-Rating von DBRS

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat von der Ratingagentur DBRS das Langfristrating „A“ erhalten. Das „A“-Rating gilt sowohl für die NORD/LB als Emittentin („Issuer Rating“) als auch für die von ihr vergebenen langfristigen unbesicherten Anleihen („Senior Debt“). Auch das Rating für bei der NORD/LB gehaltene Einlagen („Deposits“) wurde von DBRS auf „A“ festgelegt. In der Ratingskala von DBRS entspricht dieser Wert einem „A2“ von Moody‘s bzw. einem „A“ von Fitch. Als kurzfristiges Rating wurde ein „R–1 (low)“ erteilt. Die Ratings haben einen positiven Ausblick.


11.06.2018>NORD/LB in Sachsen-Anhalt stabil

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt behauptet sich weiterhin unter schwierigen Marktbedingungen. Im Geschäftsjahr 2017 lag das Geschäftsvolumen bei 4.062 Mio. Euro (Vorjahr: 4.297 Mio. Euro). Das Kreditvolumen der NORD/LB deckt 13 Prozent des Gesamtfinanzierungsvolumens 2017 in Sachsen-Anhalt ab. Damit bestätigt die NORD/LB ihre führende Rolle unter den Einzelkreditgebern im Bundesland. Gemeinsam mit den Sparkassen stellt sie rund 50 Prozent des Gesamtfinanzierungsvolumens von 31,7 Mrd. Euro im Bundesland.


08.06.2018>NORD/LB finanziert erstes Solarpark-Portfolio in Dänemark mit rund 40 Mio. Euro Finanzierungsvolumen

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank finanziert und strukturiert für den dänischen Projektentwickler European Energy A/S erstmals ein Solarpark-Portfolio in Dänemark, das zu 70 Prozent nach dem deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2017) gefördert wird. Die Pilot-Ausschreibung über 50 Megawatt (MW) mit Dänemark war die erste grenzüberschreitende Ausschreibung der Bundesnetzagentur für Strom aus erneuerbaren Energien in Europa.


07.06.2018>Thomas Bürkle bleibt bis Ende 2021 an der Spitze der NORD/LB

Der Aufsichtsrat der NORD/LB Norddeutschen Landesbank hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Thomas Bürkle vorzeitig um zwei Jahre bis zum 31. Dezember 2021 zu verlängern.

30.05.2018>NORD/LB verdient im ersten Quartal 68 Mio. Euro

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat das erste Quartal 2018 mit einem Ergebnis vor Steuern von 68 Mio. Euro abgeschlossen. Nach Steuern belief sich der Gewinn auf 43 Mio. Euro. Im Vorjahr war das Ergebnis des ersten Quartals durch Sondererträge im Wertpapierbereich geprägt und hatte bei 295 Mio. Euro vor Steuern bzw. 248 Mio. Euro nach Steuern gelegen.


08.05.2018>NORD/LB finanziert 250 Sozialwohnungen in Irland

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank finanziert gemeinsam mit Oaklee Housing, einer der führenden öffentlichen Wohnungsbaukooperativen (Approved Housing Body – AHB) Irlands, ihre erste soziale Infrastrukturinvestition in Irland und nutzt dazu eine innovative Fremdfinanzierungsstruktur. Das Investitionsvolumen beträgt 50 Millionen Euro und wird für eine Reihe von Immobilienprojekten für Sozialwohnungszwecke in der Republik Irland verwendet, die in Zusammenarbeit mit Oaklee Housing durchgeführt werden.

24.04.2018>NORD/LB und Siemens Financial Services finanzieren Windpark in Süditalien

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank und die Siemens Financial Services finanzieren für den dänischen Projektentwickler European Energy A/S. den Bau und anschließenden Betrieb eines Windparks in Italien mit einem Finanzierungsvolumen von insgesamt rund 52 Mio. Euro.


17.04.2018>NORD/LB zurück in der Gewinnzone

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im Geschäftsjahr 2017 einen Gewinn vor Steuern von 195 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 135 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2016 hatte die Bank infolge der massiven Verschärfung der globalen Schifffahrtskrise noch einen Verlust vor Steuern von minus 1,9 Mrd. Euro verzeichnet.


13.04.2018>Olof Seidel wird neuer CFO der NORD/LB

Olof Seidel übernimmt zukünftig die Aufgaben des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO) der NORD/LB. Er wird als Generalbevollmächtigter der Bank die Funktion des Dezernenten unter anderem für die Bereiche Finanzen/Steuern und Konzern-IT übernehmen und direkt an Thomas Bürkle, den Vorstandsvorsitzenden der NORD/LB, berichten. Der Aufsichtsrat der Bank hat hierzu in seiner heutigen Sitzung seine Zustimmung gegeben. Er hat zugleich seine Absicht erklärt, Seidel nach Vorliegen der erforderlichen bankaufsichtlichen Voraussetzungen zum Mitglied des Vorstands der NORD/LB zu bestellen. Seidel tritt seine neue Position zum 1. Mai 2018 an und übernimmt die Aufgaben von Ulrike Brouzi, die in den Vorstand der DZ Bank wechselt.


05.04.2018>NORD/LB finanziert 300 MW-Gaskraftwerk in England

Die NORD/LB und der weltweit agierende US-amerikanische Stromerzeuger InterGen finanzieren ein Gaskraftwerk in Spalding, England, mit einer Kapazität von 300 Megawatt. Die NORD/LB ist gemeinsam mit der Santander UK plc Mandated Lead Arranger des Projekts. Das Investitionsvolumen beträgt 100 Millionen britische Pfund.

23.02.2018>NORD/LB fördert Kurt Weill Fest 2018 in Dessau

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt unterstützt über die NORD/LB Kulturstiftung bereits zum 23. Mal das Kurt Weill Fest in Dessau. Gemeinsam mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Sparkasse Dessau und der ÖSA Versicherung gehört die NORD/LB zu den Mitgliedern der Sparkassen-Finanzgruppe, die sich langjährig für das Festival engagieren.


07.02.2018>NORD/LB CBB begibt USD Benchmark-Emission im Volumen von 650 Millionen US-Dollar

Die NORD/LB Luxembourg Covered Bond Bank (NORD/LB CBB) hat am Dienstag einen luxemburgischen Pfandbrief „Lettres de Gage publiques“ mit einer Laufzeit von 3 Jahren und einem Volumen von 650 Millionen US-Dollar begeben. Es handelt sich um die erste US-Dollar-Emission der NORD/LB CBB. Mit der Emission wird dem NORD/LB Konzern US-Dollar-Funding für die Refinanzierung ihres internationalen Kreditgeschäfts zur Verfügung gestellt.


01.02.2018>Warburg Bank übernimmt Mehrheit der NORD/LB Asset Management AG

Die M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA und die NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale bündeln ihre Asset Management-Aktivitäten in einer Gesellschaft. Das neue, mittelständisch geprägte Unternehmen mit Standorten in Hamburg und Hannover sowie einem betreuten Vermögen (Assets under Management and Administration) von zusammen mehr als 34 Milliarden Euro wird einer der bedeutenden Asset Manager Norddeutschlands. Die unternehmerische Führung des neuen Hauses übernimmt die Warburg Bank mit 75,1 Prozent der Anteile.

19.12.2017>NORD/LB und Mitarbeiter spenden 48.000 Euro an soziale Einrichtungen

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank und ihre Mitarbeiter spenden insgesamt rund 48.000 Euro an gemeinnütze Institutionen in Niedersachsen, Bremen, Sachsen- Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Seit vielen Jahren ersetzt die Bank aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner mit den traditionellen NORD/LB Weihnachtsspenden und unterstützt damit soziale Einrichtungen an mehreren Standorten der Bank.


13.12.2017>Financial close of EUR 45.7m project finance of bois de bajouve and monts de l’ain wind farms

RES, ACOFI Gestion and NORD/LB Norddeutsche Landesbank have achieved financial close of the EUR 45.7m non-recourse project financing (including ancillary facilities) for Bois de Bajouve and Monts de l’Ain wind farms located in the departments of L’Ain and Puy-de-Dôme. ACOFI Gestion has acquired 100% of the projects from RES on behalf of its fund, Transition Energétique France. RES has developed the projects and has provided a turnkey solution for the construction period. In addition, RES will take care of the technical management during the operational period.


13.12.2017>Unternehmen in Sachsen-Anhalt stellen ein

Die Stimmung bei den großen Unternehmen in Sachsen-Anhalt bleibt gut. Zu diesem Ergebnis kommt eine regionalwirtschaftliche Studie der NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2016 haben 94 der 100 größten Unternehmen des Bundeslandes, die auch im Vorjahr in der Studie gelistet waren, 8,5 Prozent mehr Mitarbeiter beschäftigt als zuvor. Für die Zukunft erwarten die aktuell gelisteten größten Unternehmen sowohl einen weiteren Zuwachs der Beschäftigtenzahlen um weitere zwei Prozent als auch ein Umsatzwachstum von ca. fünf Prozent.


11.12.2017>NORD/LB-Mitarbeiter erfüllen bedürftigen Kindern Wünsche zu Weihnachten

Bereits zum neunten Mal haben Mitarbeiter der NORD/LB Norddeutsche Landesbank in Eigenregie einen Weihnachtswünschebaum organisiert, um vorwiegend bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Hannover einen persönlichen Wunsch zum Weihnachtsfest zu erfüllen. Insgesamt sind mit der Aktion Bar- und Sachspenden im Wert von mehr als 8.000 Euro zusammengekommen. Die Kinder und Jugendlichen werden in den Organisationen Kindertreffpunkt butze 22, Ahlemer Mahlzeit, KID Kinderhaus Hannover, AWO Kita Elmstraße, Stiftung Bethel mit dem Birkenhof sowie Lunchbox e.V. betreut.


11.12.2017>NORD/LB spendet für die Arche Stendal e.V.

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt spendet 2500 Euro an den Verein Arche Stendal e.V. in Stendal. Diese Spende erfolgt im Rahmen der jährlichen Weihnachtsspende der NORD/LB an gemeinnützige Einrich-tungen und Vereine im Bundesland. Sie wird zu gleichen Teilen an diesen Verein sowie an den Verein Ein Schutzengel für Kinder e.V. in Halle / Saale ausgezahlt und umfaßt insgesamt 5000 Euro. Die Tradition einer Weihnachtsspende an gemeinnützige Einrichtungen im Bundesland er-setzt seit einigen Jahren aufwändige Präsente für Kunden und Ge-schäftspartner.


10.12.2017>NORD/LB spendet für Ein Schutzengel für Kinder e.V.

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt spendet 2500 Euro an den Verein Ein Schutzengel für Kinder e.V. in Halle /Saale. Die Spende erfolgt im Rahmen der jährlichen Weihnachtsspende der NORD/LB an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine im Bundesland. Sie wird zu gleichen Teilen an diesen Verein sowie an die Arche Stendal e.V. ausgezahlt und umfaßt insgesamt 5000 Euro. Die Tradition einer Weihnachtsspende an gemeinnützige Einrichtungen im Bundesland ersetzt seit einigen Jahren aufwändige Präsente für Kunden und Geschäftspartner.


06.12.2017>Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaft legt zu

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat heute ihre Analyse zu den 100 größten Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Die gelisteten Unternehmen haben im Geschäftsjahr 2016 rund 86.160 Menschen beschäftigt. Im Vorjahresvergleich entspricht das einem Mitarbeiterrückgang von vier Prozent, was darauf zurückzuführen ist, dass sich einige Unternehmen, wie zum Beispiel die Deutsche Telekom, in diesem Jahr nicht an der Studie beteiligt haben. „91 der 100 gelisteten Unternehmen waren auch im Vorjahr vertreten und konnten ihr Mitarbeiterwachstum im Geschäftsjahr 2016 um neun Prozent und ihre Umsätze um mehr als elf Prozent steigern“, sagte Torsten Windels, Chefvolkswirt der NORD/LB.


05.12.2017>NORD/LB platziert Kreditportfolio „Northvest 2“ bei institutionellen Investoren

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat erneut eine großvolumige Kreditportfoliotransaktion aufgelegt und dabei Kreditrisiken an institu-tionelle Investoren ausplatziert. Mit dieser Transaktion hat die Bank ihre Kapitalstärkungsstrategie um einen weiteren Baustein ergänzt und kann ihre Risikoaktiva um rund 3,7 Mrd. Euro reduzieren. Daraus ergibt sich ein positiver Effekt auf die harte Kernkapitalquote (CET 1 ratio), die bereits zum Jahresende auf voraussichtlich rund 12 Prozent ansteigen wird.

29.09.2017>NORD/LB begibt Benchmark-Emission mit 7jähriger Laufzeit

Die NORD/LB hat am Donnerstag einen Öffentlichen Pfandbrief mit einer Laufzeit von sieben Jahren und einem Volumen von 500 Millionen Euro begeben. Das Orderbuch erreichte dieses Volumen bereits eine halbe Stunde nach Öffnung am Vormittag. Bei Schließung der Bücher um 11 Uhr lagen Ordereingänge von mehr als 900 Millionen Euro vor. Mit einem Anteil von 76 Prozent wurde der Großteil der Emission in Deutschland platziert.


13.09.2017>Erneute Auszeichnung für Research-Team der NORD/LB

Das Research der NORD/LB Norddeutschen Landesbank hat in einem internationalen Ranking erneut eine Top-Platzierung erzielt. Beim Fixed Income Research Survey 2017 des renommierten Finanzmarktmagazins Euromoney konnte die NORD/LB in der Kategorie Covered Bonds & Pfandbriefe den neunten Platz belegen und wurde damit das vierte Jahr in Folge in die Top 10 der besten Analysten weltweit gewählt. Im Vorjahr hatte die NORD/LB hier mit dem zehnten Platz erfolgreich abgeschnitten. Der Studie liegt eine global durchgeführte Umfrage unter institutionellen Investoren zugrunde.


01.09.2017>NORD/LB bleibt stabiler Finanzierungspartner in Sachsen-Anhalt

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt hat ihr Finanzierungsvolumen im Geschäftsjahr 2016 mit 4,297 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau gehalten (Vorjahr: 4.523 Mio. Euro). Das Geschäft im Verbund mit den regionalen Sparkassen ist mit einem Volumen von 1.689 Mio. Euro (Vorjahr 1.693 Mio. Euro) stabil geblieben. Dazu gehören das Geschäft u.a. für die Öffentlichen Kunden und die mit den Sparkassen gemeinsam betreuten Firmenkunden „Als Landesbank für Sachsen-Anhalt beweist der verlässliche Finanzierungspartner NORD/LB Kontinuität für unsere Kunden vor Ort“, sagte Dr. Hinrich Holm, Vorstandsmitglied der NORD/LB für Sachsen-Anhalt, am Freitag in Magdeburg. Die Bank stelle sich erfolgreich dem starken Wettbewerb und trotzt den ungünstigen Marktbedingungen in der andauernden Niedrigzinsphase.

30.08.2017>NORD/LB baut Gewinn im ersten Halbjahr weiter aus

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im ersten Halbjahr 2017 ein Ergebnis vor Steuern von 409 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 271 Mio. Euro. Damit konnte die Bank den im ersten Quartal erzielten Vorsteuergewinn in Höhe von 255 Mio. Euro weiter ausbauen. Im ersten Halbjahr des Vorjahres hatte die Bank noch einen Vorsteuerverlust von minus 364 Mio. Euro verzeichnet.


14.08.2017>Fusion von BLB mit NORD/LB planmäßig am 31. August

Die Fusion der Bremer Landesbank (BLB) mit der NORD/LB Norddeutschen Landesbank wird wie vorgesehen am 31. August 2017 vollzogen. Die entsprechenden Beschlüsse hierfür wurden am Montag von den Trägerversammlungen beider Institute gefasst.

14.07.2017>NORD/LB mehrfach mit Thomson Reuters Analyst Award 2017 ausgezeichnet

Analysten des Aktien- und Fondsresearch der NORD/LB Norddeutsche Landesbank sind in diesem Jahr mehrfach mit dem Thomson Reuters Analyst Award 2017 (ehemals StarMine Award) ausgezeichnet worden.

29.06.2017>Frank Wulf leitet Flugzeugfinanzierung der NORD/LB

Frank Wulf wird neuer Leiter des Geschäftsbereichs Aircraft Finance der NORD/LB. Wulf kommt von der DVB Bank, bei der er seit 1998 verschiedene leitende Positionen wahrgenommen hat. Seit 2006 ist Wulf von London aus als Regional Head of Aviation Europe, Middle East & Africa für die DVB Bank tätig. Der 52-jährige Diplom-Kaufmann besitzt über 20 Jahre Erfahrung in der Strukturierung komplexer Finanzierungen im Flugzeugbereich.


20.06.2017>NORD/LB finanziert Bau von neun Kitas in Magdeburg

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank finanziert den Bau von neun neuen Kindertagesstätten für die Stadt Magdeburg. Das Investitionsvolumen beträgt brutto 23 Mio. Euro und wird zum überwiegenden Teil von der NORD/LB als Konsortialführerin gemeinsam mit der Stadtsparkasse Magdeburg und der Harzsparkasse zwischenfinanziert. Damit entstehen in der Stadt Magdeburg rund 1.300 neue Kita-Plätze.


12.06.2017>NISAX20 feiert 15. Geburtstag mit neuem Höchststand

Der Niedersächsische Aktienindex NISAX20 hat im 15. Jahr seines Bestehens einen neuen Höchststand erreicht. Er profitierte damit von der anhaltenden Aufschwungsphase an den Aktienmärkten, wenngleich seine Performance in den letzten 12 Monaten etwas hinter der Entwicklung anderer Aktienindizes zurückblieb. Im langfristigen Vergleich der vergangenen 15 Jahre übertrifft der niedersächsische Regionalindex allerdings weiterhin nahezu alle Vergleichsindizes.

31.05.2017>NORD/LB für Public Private Partnerships ausgezeichnet

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank konnte den in Großbritannien vergebenen Partnership Award in Gold für sich gewinnen. Der Preis wird jährlich von einem der renommiertesten Magazinen der Branche vergeben, dem Partnerships Bulletin. Das Magazin ehrt damit zum 19. mal die weltweit besten Public Private Partnership (PPP)-Projekte bzw. PPP-Player des Jahres 2016. In diesem Jahr waren wieder über hundert PPP-Projekte aus Europa, Afrika, dem Mittleren Osten, Australien und Asien für 18 verschiedene Kategorien eingereicht worden. Die NORD/LB gewann Gold in der Kategorie Debt Provider of the Year. Sie setzte sich damit gegen internationale Schwergewichte wie z.B. die Allianz Global Investors, die Mitsubishi UFJ Financial Group oder die Sumimoto Mitsui Banking Corporation Group durch. Die Jury ließ in die Entscheidung unter anderem auch die Tatsache einfließen, dass sowohl öffentliche wie private Kunden sich ausgesprochen zufrieden mit der Zusammenarbeit mit der NORD/LB zeigten.


30.05.2017>NORD/LB mit Gewinn im ersten Quartal

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat das erste Quartal 2017 mit einem Ergebnis vor Steuern von 255 Mio. Euro abgeschlossen. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 214 Mio. Euro. Im ersten Quartal des Vorjahres hatte die Bank noch einen Vorsteuerverlust von 107 Mio. Euro verzeichnet.


17.05.2017>NORD/LB platziert weitere Tranche der Northvest-Transaktion bei Investoren

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat eine weitere Tranche ihrer Kreditportfoliotransaktion „Northvest“ bei institutionellen Investoren platziert. Die Northvest-Plattform bietet institutionellen Anlegern die Möglichkeit, direkt in das kreditbasierte Geschäftsmodell der Bank zu investieren. Im März 2014 hatte die Bank erstmals eine Verbriefungstranche dieses Kreditportfolios bei institutionellen Investoren platziert.

06.04.2017>NORD/LB mit Verlust von 1,9 Mrd. Euro in 2016

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat das Geschäftsjahr 2016, wie bereits im Herbst 2016 angekündigt, mit einem deutlichen Negativergebnis abgeschlossen. Das Konzernergebnis vor Steuern belief sich auf minus 1.865 Mio. Euro, das Nachsteuerergebnis lag bei minus 1.959 Mio. Euro. Das Negativergebnis ist die Folge einer massiven Aufstockung der Risikovorsorge für die Schiffsfinanzierung, die insbesondere bei der Konzerntochter Bremer Landesbank (BLB) angefallen ist. Insgesamt hat der Konzern im Jahr 2016 für Risiken aus der Schiffsfinanzierung 2.940 Mio. Euro zurückgelegt, nachdem sich dieser Wert im Vorjahr noch auf 840 Mio. Euro belief. Die Bank reagiert damit auf die drastische Verschärfung der globalen Schifffahrtskrise im Laufe des Jahres 2016.

22.03.2017>NORD/LB legt Analyse zu CeBIT-Partner Japan vor

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat eine Studie zur Entwicklung Japans, dem diesjährigen Partnerland der CeBIT Hannover, vorgelegt. Laut Studie hat Japans Premierminister Shinzo Abe mit seinen „Abenomics“ aus der japanischen Wirtschaft wieder ein Erfolgsmodell gemacht und damit die Basis für nachhaltiges Wachstum gelegt. In 2016 ist das japanische Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,0 Prozent gewachsen, was auf einen starken Binnenmarkt aber auch auf eine zunehmende Stärke der Exportwirtschaft zurückzuführen ist. In 2017 wird die japanische Wirtschaft um 1,4 Prozent wachsen.


07.03.2017>NORD/LB Research für hohe Prognosegenauigkeit ausgezeichnet

Die beiden Euroland-Analysten der NORD/LB Norddeutsche Landesbank, Dr. Jens Kramer und Christian Lips, haben beim Thomson Reuters/StarMine-Ranking zur Treffsicherheit von volkswirtschaftlichen Prognosen für die Eurozone den ersten Platz belegt. Von der Nachrichtenagentur Thomson Reuters wurden die Prognosen von mehr als 60 Finanzinstituten für wichtige Konjunktur- und Finanzindikatoren untersucht. Nachdem die Volkswirte der NORD/LB für das Jahr 2015 bereits den fünften Platz belegen konnten, schnitten sie im Ranking für das vergangene Jahr als weltweit beste Prognostiker ab. Auf dem zweiten Platz folgten die Analysten des Finanzinstituts Market Securities mit Sitz in London, auf dem dritten Platz die Volkswirte der BHF Bank.