Jörg Frischholz wird neuer Vorstandsvorsitzender der NORD/LB

Der Aufsichtsrat und die Trägerversammlung der NORD/LB Norddeutsche Landesbank haben heute Jörg Frischholz zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Bank bestellt. Der 45-jährige ist derzeit Privatkundenvorstand der UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank) und übernimmt seine neue Aufgabe am 1. Januar 2022. Er folgt auf Thomas Bürkle (68), der die Bank mit Auslaufen seines Vertrags zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlässt.

Jörg Frischholz ist seit 2015 für die UniCredit Bank AG tätig, zunächst als Leiter des Firmenkundengeschäfts in Ostdeutschland, dann in Norddeutschland. In dieser Zeit war er Mitglied der Geschäftsleitung Deutschland. Im April 2020 rückte er in den Vorstand der UniCredit auf und ist seitdem verantwortlich für die Bereiche Privatkunden, Private Banking / Wealth Management sowie Small Cap Corporate Banking. Vor seiner Zeit bei UniCredit war Frischholz in leitenden Positionen im Firmenkundengeschäft der Commerzbank sowie der Dresdner Bank tätig. Der gebürtige Westfale ist gelernter Bankkaufmann und Diplom-Kaufmann.

„Jörg Frischholz ist ein exzellenter Manager mit umfassenden Erfahrungen im deutschen Bankenmarkt“, sagte Reinhold Hilbers, niedersächsischer Finanzminister und Aufsichtsratsvorsitzender der NORD/LB. „Er ist eine beeindruckende Führungspersönlichkeit mit einem festen Wertekanon. Seine besonderen Stärken liegen in den Bereichen Digitalisierung, Transformation und Kundenorientierung. Jörg Frischholz wird der NORD/LB neue Impulse geben und gleichzeitig den von Thomas Bürkle eingeleiteten Umbau der Bank konsequent fortsetzen.“

Gleichzeitig dankte Hilbers dem zum Jahresende ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden der NORD/LB für seine Leistungen in den vergangenen Jahren: „Thomas Bürkle hat die Führung der Bank in einer sehr schwierigen Phase übernommen. Er ist die Herausforderungen, denen die Bank ausgesetzt war, mutig und entschlossen angegangen. Es ist sein großes Verdienst, die erfolgreiche Neuausrichtung der Bank vorangetrieben zu haben. Thomas Bürkle wird die Transformation der Bank noch bis zum Jahresende fortführen. Für seine Leistungen möchte ich ihm bereits heute danken.“


Download

Porträt Jörg Frischholz (Quelle UniCredit Bank AG) (JPG)

Presseinformation zum Download (PDF)


Über die NORD/LB
Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gehört mit einer Bilanzsumme von 120 Mrd. EUR zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Als öffentlich-rechtliches Institut ist sie Teil der S-Finanzgruppe. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Firmenkunden, Spezialfinanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor sowie für Flugzeuge, die Finanzierung von Gewerbeimmobilien über die Deutsche Hypo, das Kapitalmarktgeschäft, das Verbundgeschäft mit den Sparkassen sowie Privat- und Geschäftskunden einschließlich Private Banking. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Oldenburg, Hamburg, Schwerin, Düsseldorf, München und Stuttgart. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Pfandbriefbank (NORD/LB Covered Bond Bank) in Luxemburg sowie mit Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.

Ihre Ansprechpartner