NORD/LB Berichte

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Berichten der NORD/LB.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Geschäftsentwicklung. Hier stehen Ihnen alle aktuellen Berichte zum Download zur Verfügung.

NORD/LB mit ausgeglichenem Halbjahresergebnis 

  • Steigender Zinsüberschuss, Verwaltungskosten weiter rückläufig
  • Erhöhte Risikovorsorge vor dem Hintergrund möglicher Corona-Auswirkungen
  • Transformation der Bank planmäßig fortgesetzt
  • Corona-Pandemie erschwert den Ausblick 

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im ersten Halbjahr 2020 ein Ergebnis vor Steuern von 6 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei 4 Mio. Euro. Nachdem es im ersten Quartal zu einem negativen Ergebnis gekommen war, hat die Bank zur Jahresmitte wieder in die Gewinnzone zurückgefunden. Im vergangenen Jahr lag das Halbjahresergebnis vor Steuern bei 180 Mio. Euro

Klarheit über Kurs der NORD/LB

  • Eckpunkte für zukünftiges Geschäftsmodell
  • NORD/LB baut Altlasten aus Schiffsfinanzierung konsequent ab
  • Risikoabschirmung für NPL-Portfolio führt 2018 zu Jahresverlust vor Steuern von 2,1 Mrd. Euro
  • Bank bleibt Finanzierer des Mittelstands
  • 2019 wird Jahr des Übergangs

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat sich gemeinsam mit den bisherigen Trägern sowie der Sparkassen-Finanzgruppe auf grundsätzliche Eckpunkte für eine Kapitalstärkung und ein verändertes Geschäftsmodell der Bank verständigt. Demnach bleibt die NORD/LB Geschäftspartner des Mittelstands, der Sparkassen, von Privat- und Geschäftskunden und Institutionellen Investoren. Sie bleibt zudem Spezialist für die Finanzierung von Energie- und Infrastrukturprojekten, Immobilien und Flugzeugen.

Geschäftsjahr 2017

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im Geschäftsjahr 2017 einen Gewinn vor Steuern von 195 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 135 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2016 hatte die Bank infolge der massiven Verschärfung der globalen Schifffahrtskrise noch einen Verlust vor Steuern von minus 1,9 Mrd. Euro verzeichnet.

Geschäftsjahr 2016

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat das Geschäftsjahr 2016, wie bereits im Herbst 2016 angekündigt, mit einem deutlichen Negativergebnis abgeschlossen. Das Konzernergebnis vor Steuern belief sich auf minus 1.865 Mio. Euro, das Nachsteuerergebnis lag bei minus 1.959 Mio. Euro. Das Negativergebnis ist die Folge einer massiven Aufstockung der Risikovorsorge für die Schiffsfinanzierung, die insbesondere bei der Konzerntochter Bremer Landesbank (BLB) angefallen ist. Insgesamt hat der Konzern im Jahr 2016 für Risiken aus der Schiffsfinanzierung 2.940 Mio. Euro zurückgelegt, nachdem sich dieser Wert im Vorjahr noch auf 840 Mio. Euro belief. Die Bank reagiert damit auf die drastische Verschärfung der globalen Schifffahrtskrise im Laufe des Jahres 2016.

Online Geschäftsbericht

Unsere aktuellen Zahlen stellen wir erstmals als eigene Webseite dar oder wahlweise als PDF-Download:
>Zum Online Geschäftsbericht

Geschäftsjahr 2015

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat im Geschäftsjähr 2015 ein Konzernergebnis vor Steuern in Höhe von 653 Mio. Euro erzielt. Damit hat sie das Vorjahresergebnis (276 Mio. Euro) mehr als verdoppelt. Gleiches gilt für das Nachsteuerergebnis, das sich auf 518 Mio. Euro belief (Vorjahr: 205 Mio. Euro).

Geschäftsjahr 2013

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat ihren Gewinn im Geschäftsjahr 2013 deutlich gesteigert. Im Konzern erzielte sie ein Ergebnis vor Steuern und Umstrukturierung von 268 Mio. Euro, nach 131 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf 161 Mio. Euro (Vorjahr: 78 Mio. Euro). Nach Steuern ergab sich aufgrund eines durch Sondereffekte bedingten Steuerertrags ein Konzernergebnis von 245 Mio. Euro (82 Mio. Euro).

Ansprechpartner

NORD/LB Investor Relations
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Die Berichte der NORD/LB in englischer Sprache finden Sie hier:

>Annual and Interim Reports