NORD/LB finanziert Mehrheitsbeteiligung der Caldec Holding GmbH an der Syntela IT-Dienstleistungs GmbH

Im Zuge des erfolgreichen Wachstums haben sich die Eigentümer der Syntela IT-Dienstleistungs GmbH entschieden, den Gesellschafterkreis zu erweitern und die nächste Wachstumsphase gemeinsam mit einem erfahrenen Partner, der Caldec Holding GmbH, und einer unternehmerisch motivierten Geschäftsführung zu gestalten.

Die Syntela IT-Dienstleistungs GmbH mit Sitz in Leipzig ist ein erfolgreicher Anbieter von Abrechnungsdienstleistungen für gesetzliche Krankenversicherungen und steht beispielsweise mit mehr als der Hälfte aller Betriebskrankenkassen in einer Kundenbeziehung. Aufbauend auf dieser stabilen Basis wird nun die nächste Wachstumsphase eingeleitet.

Caldec unterstützt Syntela mit seinem umfassenden strategischen Background aktiv bei der Expansion, sei es durch Ausweitung des Produktportfolios, durch die Entwicklung der Organisation oder die Erschließung neuer Märkte.

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale agierte als Financial Advisor und als Mandated Lead Arranger für die Transaktionsfinanzierung. Rechtlich beraten wurde die NORD/LB hierbei von der Watson Farley & Williams.

Publikationen

52° NORD

Das Mittelstandsmagazin aus Hannover

Mit aktuellen Themen - konzentriert und praxisnah - wollen wir Ihren unternehmerischen Alltag bereichern.


Aktuelle Ausgabe 03/2016

Die neue Unsicherheit: Wirtschaften in unruhigen Zeiten

Die Themen:

  • Willkommen in der VUCA-Welt
  • Fachgespräch: Krise als Chance
  • Länderreport: Brasilien
  • NORD/LB Story: New York Branch
  • Autonomes Fahren

>Jetzt 52°NORD FlipBook durchblättern!
>Als PDF herunterladen (PDF, 5,3 MB)

Economic Adviser

Aktuelle Ausgabe

Economic Adviser Jan/2017 Die EZB hat wie erwartet das erweiterte Ankaufprogramm verlängert und zudem die Ankaufregeln adjustiert. EZB-Präsident Mario Draghi behielt zudem seinen sehr dovishen Grundton bei. Zudem dürften die gewählten Optionen den Tauben taktisch in die Hände spielen. Zur Beurteilung des weiteren Fahrplans der EZB bleibt aber der makroökonomische Ausblick entscheidend.

>Economic Adviser Jan/2017 (PDF, 608 KB)