NORD/LB Asset Management

Unser Fokus im Management von Aktienfonds liegt auf:

  • passiven Portfolios (Replikation oder Optimierung komplexer Benchmarks)
  • aktiv gemanagten europäischen Standardwerten (Schwerpunkt Dividendenstrategie)
  • systematisch gemanagten US-Portfolios
  • taktischen Overlay-Strategien mit Derivaten
  • risikoorientierten Ansätzen (Einsatz von quantitativen Modellen und/oder Wertsicherungsstrategien)

Unsere besondere Stärke liegt in der hohen Flexibilität. Individuelle Kundenvorgaben berücksichtigen wir sowohl hinsichtlich der einsetzbaren Instrumente, des Anlageuniversums als auch der verfügbaren Risikobudgets.

Unsere Kernkompetenzen im Rentenfondsmanagement liegen im Bereich Eurolandanleihen. Wir konzentrieren uns dabei auf die Segmente Staatsanleihen, Agencies, staatsgarantierte Anleihen, Covered Bonds und Unternehmensanleihen.

Unser Fokus im Management von Rentenfonds liegt auf:

  • aktiver Durationssteuerung
  • flexibler Gewichtung der Rentenmarktsegmente
  • Qualität des Emittenten und Fungibilität der Gattungen
  • risikoorientierten Ansätzen (Einsatz von quantitativen Modellen und/oder Wertsicherungsstrategien)
  • passiven Portfolios (Replikation oder Optimierung komplexer Benchmarks)

Unsere besondere Stärke liegt in der hohen Flexibilität und dem risikobewussten Umgang mit den Kundengeldern.

Individuelle Kundenvorgaben berücksichtigen wir sowohl hinsichtlich der zu belegenden Rentenmarktsegmente als auch der verfügbaren Risikobudgets.

Aufbauend auf unserer strategischen Grundausrichtung führen wir in gemischten Portfolios unser Know-how aus dem Aktien- und Rentenfondsmanagement zusammen.

Unser Fokus im Management von gemischten Fonds liegt auf:

  • aktiv gemanagten Strategien mit Schwerpunkt Euroland
  • Steuerung von vorgegebenen Risikobudgets
  • risikoorientierten Ansätzen (Einsatz von quantitativen Modellen oder diversen Wertsicherungsstrategien)

Unsere besondere Stärke liegt in der hohen Flexibilität. Individuelle Kundenvorgaben berücksichtigen wir sowohl hinsichtlich der einsetzbaren Instrumente des Anlageuniversums, als auch der verfügbaren Risikobudgets.

Als Master KVG bieten wir Ihnen ein umfassendes Leistungsangebot. Dabei offerieren wir Ihnen neben der reinen Verwaltungsfunktion einer Service KVG für Ihre Sondervermögen auch das Management ausgewählter Subfonds z. B. auch zur Umsetzung von Overlaystrategien. Selbstverständlich arbeiten wir Ihren Anforderungen entsprechend mit externen Beratern oder Managern zusammen.

Bei der Definition der Master KVG unterscheiden wir zwischen der Führung eines juristischen Spezial-AIF für einen Anleger mit mehreren Subfonds oder aber der Verwaltung einzelner, rechtlich selbständiger Sondervermögen eines Anlegers unter dem Dach der Master KVG.

Mit der Funktionalität des Risikopools bieten wir Ihnen dabei die Möglichkeit, die selbständigen Sondervermögen aggregiert auszuweisen und Ihre Direktanlagen in das eReporting mit einzubeziehen.

Unsere Publikumsfonds eröffnen institutionellen Anlegern eine individuelle Möglichkeit, schon mit einer Anlage ab 250.000 EUR spezielle Anlageklassen abzubilden - bequem, börsentäglich verfügbar, einfach zu  bilanzieren - und Ihr Risiko durch Diversifikation zu minimieren.

Gestützt durch fundierte Analysen und langjährige Marktkenntnis haben unsere Fondsmanager gemeinsam mit anerkannten weltweit führenden Experten für spezielle Anlageklassen die Ausrichtung und die Strategie unserer folgenden Publikumsfonds entwickelt.

>Weitere Informationen

Mit dem internetbasierten eReporting haben wir bereits kurz nach dem Start unserer Gesellschaft am Markt Maßstäbe gesetzt. Durch unser richtungsweisendes System bieten wir Ihnen schnell und umfassend Informationen über Ihren Spezial-AIF oder Ihr Portfolio-Mandat. Die Daten sind passwortgeschützt und stehen nur dem von Ihnen definierten Nutzerkreis zur Verfügung.

Zeitnah und zielorientiert

  • Mit seiner übersichtlichen und bedienerfreundlichen Benutzeroberfläche unterstützt das eReporting Ihr internes Finanzmanagement und bietet ein hohes Maß an Transparenz.
  • Die tägliche Verfügbarkeit aktueller und historischer Fondsinformationen ist gewährleistet.
  • Das eReporting bietet für Anleger, Berater, Depotbankvertreter und Fondsmanager eine einheitliche Datenbasis.
  • Hohe Flexibilität und die Berücksichtigung individueller Kundenwünsche haben für uns oberste Priorität.
  • Durch die ständige Weiterentwicklung werden Ihnen Neuerungen im eReporting zeitnah zur Verfügung gestellt.
  • Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Datenübertragung SSL-verschlüsselt.

Informativ und bedienerfreundlich

  • Klassifizierung der Wertpapierbestände in Anlageklasse, -gruppe und -kategorie
  • Performanceanalyse nach BVI sowie ROI Ergebnisse
  • taggleiche Kursbewertung für Fonds und Benchmark durch Synchronisierung der Benchmark
  • Risikoanalyse der Fondsbestände und Controllingberichte zu Aufsichtszwecken
  • Umsätze aller Anlageklassen inkl. Angabe realisierter Gewinne und Verluste
  • Bereitstellung sämtlicher Fonds- und Wertpapier-Stammdaten
  • komfortable Download-Funktionalität von Beständen, Umsätzen, Fonds- und Benchmarkrenditen

Mit der Funktionalität des Risikopools bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die selbständigen Sondervermögen aggregiert auszuweisen und Ihre Direktanlagen in das eReporting mit einzubeziehen.

In unserem Risikomanagement setzen wir die Anforderungen, die unsere Investoren sowie die Aufsichtsbehörden an uns stellen, konsequent um. Durch die Wahl des qualifizierten Ansatzes gemäß Derivateverordnung bieten wir unseren Kunden eine umfangreiche Produktpalette sowie eine genaue Risikoüberwachung.

Die tägliche Value-at-Risk (VaR)-Berechnung erfolgt mittels historischer Simulation unter Einbeziehung der Kurse des vorangegangenen Jahres (ca. 260 Handelstage) mit einem Konfidenzniveau von 99% sowie 1 und 10 Tagen Haltedauer. Zusätzlich werden täglich umfangreiche Stresstests gemäß den gesetzlichen Vorgaben durchgeführt.

Die VaR-Zahlen und die Ergebnisse dieser Stresstests stellen wir täglich über das eReporting zur Verfügung.

Auf Wunsch sind diverse maßgeschneiderte Reports möglich z. B.:

  • Simulation der Wertentwicklung eines Fonds auf den Jahresultimo unter Berücksichtigung vorgegebener Markterwartungen
  • Berechnung von Pull-to-Par-Effekten
  • Unterstützung bei der Fristenablaufbilanz
  • historische und individuelle Stresstests
  • Simulation historischer Fondspreise bei veränderter Fondszusammensetzung

Uns zeichnet ein besonders innovativer Ansatz bei der Anlagegrenzprüfung aus. Durch eine flexible, erweiterbare und skalierbare Anlagegrenzprüfungssoftware ist es möglich, auch sehr komplexe Grenzen automatisiert zu prüfen. Sämtliche Limite können nicht nur statisch, sondern auch in Abhängigkeit von Benchmarkindizes oder anderen dynamischen Datenquellen täglich geprüft werden. Eine einheitliche Prüfung von z. B. Emittenten- und Länderlimiten über gesamte Mandate, die sich aus vielen Hauptfonds zusammensetzen, ist ebenso möglich, wie kundenindividuelle Reports zur Visualisierung solcher Limits. Über den individuellen Service hinaus werden die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher und regulativer Anforderungen überwacht.