Hinweise zur Besicherungspflicht für ungeclearte OTC – Derivate

Unter EMIR (European Market Infrastructure Regulation) besteht für ausgewählte Kontrahenten eine Verpflichtung zur Besicherung von nicht über zentrale Gegenparteien abgewickelte OTC-Derivate. Weiterhin besteht die Möglichkeit gruppeninterne Geschäfte von dieser Pflicht zu befreien. Falls eine solche Befreiung beantragt und durch die zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt wird, besteht die Pflicht Informationen über die Befreiung gruppeninterner Geschäfte nach Art. 11 Abs. 14 lit. d EMIR i.V.m. Art. 20 Delegierte Verordnung (EU) 149/2013 zu veröffentlichen.

Die NORD/LB AöR und die NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank haben jeweils einen Antrag auf Befreiung von der Besicherungspflicht gestellt, welcher sich aktuell in Prüfung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden befindet. Die hier veröffentlichten Informationen stellen daher aktuell lediglich den Inhalt der von den vorgenannten Instituten eingereichten Anträge dar. Nach Antragsbescheidung durch die Aufsichtsbehörden wird diese Seite entsprechend angepasst.

Die entsprechenden Informationen finden Sie im folgenden Anhang.


Download: