Aktien, Anleihen, Zertifikate – oder doch eine individuelle Vermögensverwaltung?

Anleger stehen heute vor großen Herausforderungen, wenn sie ihr Vermögen absichern möchten. Der Markt ist unübersichtlich geworden, die Auswahl an möglichen Produkten für die Anlage so groß wie nie. Gleichzeitig sind die steuerlichen Rahmenbedingungen im ständigen Wandel, und durch gesetzgeberische Maßnahmen sind auch nicht alle Produkte für Privatanleger erhältlich. Doch mit guter Planung können individuelle Ziele umgesetzt werden.

Wer sein Vermögen sichern will, muss sich aktiv mit dem Thema Vermögensmanagement auseinandersetzen. „Es gibt nicht das perfekte Portfolio, das für alle Fälle die beste Lösung ist. Jeder Mensch hat individuelle Ziele und jedes Vermögen eine eigene Struktur“, weiß Monika Höllge, Spezialistin für Private Banking. Ausgangspunkt aller Überlegungen muss deshalb immer die gesamte individuelle Lebens- und Vermögenssituation sein.

Moderne Technik  und persönliche Nähe

Bei näherer Betrachtung ergibt sich hier ein differenziertes Bild. Auf der einen Seite wünschen sich unsere Kunden natürlich eine moderne und zeitgemäße Bank – mit leistungsstarken, innovativen digitalen Angeboten. In diesem Bereich haben wir Fortschritte gemacht und setzen weitere Ideen um. Was auf der anderen Seite aber trotz der zunehmenden Digitalisierung auf keinen Fall fehlen darf, ist die persönliche Nähe zu unseren Kunden. Denn in Geldangelegenheiten wird eine Maschine den Menschen nie vollends ersetzen können. 

Insofern ist und bleibt das persönliche und vertrauensvolle Gespräch  zwischen Kunde und Berater für eine gute und nachhaltige Kundenbeziehung  eine wesentliche Voraussetzung. 

Ganzheitliche Beratung in jeder Lebenssituation

Was uns ausmacht: Wir beraten auf Augenhöhe, von Mensch zu Mensch, privat und unternehmerisch – je nach Situation. Dazu gehört es, dass wir unsere Kunden verstehen, dass wir  uns auf jedes Gespräch intensiv vorbereiten, weil jeder Kunde anders ist und andere Anforderungen stellt. Wir geben unseren Kunden nichts vor, sondern treten mit ihnen in einen offenen Dialog. Zum einen, um ihnen Orientierung und Sicherheit zu geben. Zum anderen, um ihnen Raum für die eigene Persönlichkeit zu lassen. Unsere Berater wissen, dass es nicht ausreicht, mit einer hohen Fachkompetenz auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren. Vielmehr müssen sie ihnen auch mit einem Höchstmaß an Empathie und Verständnis für besondere Lebenssituationen begegnen können. Es ist etwas ganz anderes, ob sich jemand gerade eine berufliche Existenz aufbaut, ob er mitten im Job steht oder ob er bereits das Ende seines Berufslebens erreicht hat.

Ein Beispiel: Einem Unternehmer, der zu uns kam, ging es um die Anlage seines Barvermögens. In der Beratung stellte sich aber schnell heraus, dass durch das nach der Ehe schnell gewachsene Unternehmen ein großes Vermögen in der Firma lag.

Hieraus ergaben sich für uns weitere Themen, zum Beispiel mögliche Zugewinnausgleichsansprüche im Scheidungsfall, minderjährige Kinder, die im Erbfall aufgrund eines fehlenden Testaments in die Gesellschafterstellung nachrücken, oder Fehler im Gesellschaftsvertrag. Diese Themen hätte sicherlich kaum eine andere Bank analysiert und mit der Ausgangssituation – der Anlage des liquiden Vermögens – in Verbindung gebracht.

Fazit: ein zufriedener Kunde, der jetzt weiß, welche Themen wesentlich sind, der die Existenz seiner Firma und seines Privatvermögens nicht unwissentlich aufs Spiel setzt und der erkennt, dass wir ihm bei der Analyse seiner Lebenssituation dauerhaft zur Seite stehen.

Ein starkes Team

Wenn Sie als Kunde dies wünschen, erhalten Sie bei uns alles aus einer Hand, über alle Lebensphasenhinweg, mit Blick auf Ertrag und Werterhalt. Dafür übernehmen wir Verantwortung.

Und zu diesem Zweck ziehen wir – sofern erforderlich – auch unabhängige Kooperationspartnermit entsprechender Expertise hinzu. Schließlich wollen wir sicherstellen, dass jederzeit ein bestens aufgestelltes Expertenteam für Sie arbeitet. Sind Sie neugierig geworden? Dann sprechen Sie uns gerne an.