27.02.2014

»Tweetfonie«

Ein weltweites Twitter-Konzert zum Kurt Weill Fest 2014 am 3. März 2014, 13 und 19 Uhr auf der Bauhausbühne Dessau und als Online-Stream

Am 3. März können Menschen weltweit ihre Melodie für die Anhaltische Philharmonie twittern! Es wurde bereits im südafrikanischen Radio angekündigt, zahlreiche Länder Europas sind neugierig und auch in Lateinamerika spricht man schon darüber: die »Tweetfonie«. Nur noch wenige Tage, dann startet in Dessau dieses außergewöhnliche weltweite Musikprojekt! Generalmusikdirektor Antony Hermus und die Anhaltische Philharmonie sind beim Dessauer Kurt Weill Fest 2014 »ARTISTS-IN-RESIDENCE« und werden sich dem Festspielthema »AUFBRUCH – Weill & die Medien« in ganz besonderer Weise widmen. In Anknüpfung an das Projekt des holländischen Metropole Orkest von 2012 werden sie mit »Tweetfonie« ein spannendes Twitter-Konzert geben. Dieses wird am 3. März im Rahmen des Kurt Weill Fest 2014 live im Bauhaus sowie als Online-Stream weltweit zu sehen und zu hören sein und das Konzerterleben auf spannende Weise mit der Welt der Neuen Medien verknüpfen. Was beim Tweetfonie-Konzert gespielt wird, können Menschen auf der ganzen Welt bestimmen. Alles was sie dafür brauchen, ist ein Computer und einen Twitteraccount. Musikliebhaber und Neugierige sind aufgerufen, am Sonntag, den 2. März ihre eigenen Melodieideen an die Anhaltische Philharmonie zu twittern.

Auf der eigens konzipierten Webseite www.tweetfonie.de kann man schon jetzt ganz einfach eigene kurze Melodien komponieren und in einem digitalen Notenbuch abspeichern. Am 2. März von 0-24 Uhr (übrigens auch der Geburtstag von Kurt Weill), also einen Tag vor dem großen Tweetfonie-Konzert, kann man seine Melodieideen über seinen persönlichen Twitter-Account versenden. Diese wurden zuvor automatisch in einen Code aus Buchstaben und Zahlen umgewandelt. Dann geht alles ganz schnell: Per Zufall ausgewählte Tweets werden innerhalb weniger Stunden von internationalen Komponisten und Arrangeuren zu vollständigen Kompositionen für das gesamte Orchester arrangiert. Renommierte Komponisten aus den USA, England, Frankreich, Deutschland und anderen Ländern haben dafür bereits zugesagt. Die entstandenen Werke werden per Internet nach Dessau gesendet und dort der Anhaltischen Philharmonie auf die Pulte gelegt. Bereits am 3. März erklingen sie unter der Leitung von GMD Antony Hermus als großes Orchesterwerk.

Das Tweetfonie-Konzert ist um 13 und um 19 Uhr live im Bauhaus Dessau sowie als Stream im Internet zu erleben und erreicht so ein weltweites Publikum. Damit die Twitterer auch sehen und hören können, ob ihr Tweet ausgewählt und live gespielt wurde, werden ebenso am 3. März kleine Videoclips jedes einzelnen vom Orchester gespielten Tweets bei Youtube hochgeladen und über den Twitter-Account von Tweetfonie 2 (twitter.com/tweetfonie2014) an die jeweiligen Twitternutzer zurückgeschickt. Eine spannende Unternehmung!

Weitere Informationen auch auf:

>www.tweetfonie.de
>www.twitter.com/Tweetfonie2014
>www.youtube.com/tweetfonie
>www.anhaltisches-theater.de
>www.kurt-weill-fest.de

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler