27.02.2015

NORD/LB zum 20. Mal Förderer des Kurt-Weill-Fests in Dessau

Die NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt engagiert sich auch in diesem Jahr wieder über die NORD/LB Kulturstiftung für das Kurt-Weill-Fest in Dessau. Die NORD/LB gehört damit gemeinsam mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Sparkasse Dessau, der Sparkasse Wittenberg, der ÖSA Versicherung, der LBS Bausparkasse sowie der Dekabank zu den Mitgliedern der Sparkassenfinanzgruppe, die sich nachhaltig für das Festival in Sachsen- Anhalt einsetzt.

Die Förderung von Kunst und Kultur ist der NORD/LB in Sachsen-Anhalt ein besonderes Anliegen. Das Kurt-Weill-Fest, das die NORD/LB bereits im 20. Jahr fördert, ist für die gesamte Region und die Stadt Dessau ein wichtiger Standortfaktor geworden. Sachsen-Anhalt lädt wie kaum eine andere europäische Region dazu ein, sich mit der Frage kultureller Identität von der Reformation über die Aufklärung bis zur Moderne zu beschäftigen. Das Lebenswerk des gebürtigen Dessauers Kurt Weill steht dabei einerseits für die Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen, andererseits aber auch maßgebliche Impulse für Kunst, Kultur und Gesellschaft zu setzen.

„Das Kurt-Weill-Fest präsentiert international anerkannte Spitzenleistungen und fördert gleichzeitig junge Talente. Es ist nicht nur eine erstklassige kulturelle Veranstaltung für Sachsen-Anhalt, sondern hat sich weit darüber hinaus einen Namen gemacht“, sagt Dr. Hinrich Holm, Mitglied des Vorstands der NORD/LB Landesbank für Sachsen-Anhalt. Das Kurt-Weill-Fest hat sich etabliert und bleibt dabei kreativ. „Das Programm ist facettenreich und findet bei den Kunden der NORD/LB großen Zuspruch“, so Holm. „Auch deshalb freuen wir uns, dass das Kurt Weill Fest in diesem Jahr erstmalig auch mit Veranstaltungen in Magdeburg präsent ist“, so Holm weiter.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler