30.03.2015

NORD/LB steigert Vorsteuerergebnis deutlich

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat ihren Vorsteuergewinn im Geschäftsjahr 2014 deutlich gesteigert. Vorläufigen Zahlen zufolge wird sie für 2014 ein Konzernergebnis vor Steuern von 276 Mio. Euro ausweisen. Im Jahr 2013 hatte das Vorsteuerergebnis bei 140 Mio. Euro gelegen. Das Konzernergebnis nach Steuern wird sich für 2014 voraussichtlich auf 205 Mio. Euro belaufen. Der Vorjahreswert (224 Mio. Euro) war durch einen steuerlichen Sondereffekt deutlich überzeichnet.

Ein wesentlicher Faktor der Ergebnisverbesserung war der Zinsüberschuss, der auf Basis der vorläufigen Zahlen auf 1.985 Mio. Euro stieg und damit um 54 Mio. Euro über dem Vorjahreswert (1.931 Mio. Euro) lag. Gleichzeitig sanken die Nettozuführungen zur Risikovorsorge im Kreditgeschäft gegenüber dem Vorjahr um 111 Mio. Euro auf 735 Mio. Euro (846 Mio. Euro). Sie entfallen weiterhin überwiegend auf den Bereich der Schiffsfinanzierung. Die Verwaltungskosten sanken im Zuge eines Effizienzsteigerungsprogramms um 4 Prozent auf 1.125 Mio. Euro.

Die Bilanzsumme wurde den vorläufigen Zahlen zufolge weiter zurückgeführt und sank von 200,8 Mrd. Euro zum Jahresultimo 2013 auf 197,6 Mrd. Euro per 31.12.2014. Die Höhe der Risikogewichteten Aktiva (RWA) belief sich auf 69,2 Mrd. Euro (68,5 Mrd. Euro). Die harte Kernkapitalquote (Common Equity Tier 1 Ratio) lag bei 10,7 Prozent (simulierter Vergleichswert per 31.12.2013: 10,3 Prozent), die Gesamtkapitalquote (Total Regulatory Capital Ratio) bei 13,2 Prozent (13,2 Prozent). Beide Quoten werden seit dem 1. Januar 2014 nach den neuen Regelungen der Eigenkapitalverordnung CRR auf IFRS-Grundlage berechnet.

Den vollständigen und finalen Konzernabschluss 2014 wird die NORD/LB auf der Bilanzpressekonferenz am 28. April 2015 vorlegen.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler