10.01.2013

NORD/LB finanziert Solarpark „Krughütte” in Sachsen-Anhalt

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat die Projektfinanzierung für den Solarpark „Krughütte” nahe der Lutherstadt Eisleben in Sachsen-Anhalt mit einem Finanzierungsvolumen von ca. 35 Mio. Euro übernommen.

Der Solarpark mit einer Nennleistung von rund 30 Megawatt (MW) wurde gemeinsam von der Parabel AG, Berlin, sowie der SRU Solar AG mit Sitz in Berga, Sachsen-Anhalt, geplant und in der Rekordzeit von sechs Wochen gebaut. Ein Tochterunternehmen der Parabel AG wird auch den langfristigen Betrieb des Solarparks übernehmen, in dem mehr als 121.000 polykristalline Solarmodule des Herstellers Trina Solar zum Einsatz kommen. Für die Umwandlung in Wechselstrom werden ca. 1.400 Wechselrichter der Firmen Siemens und Danfoss verwendet. Der Solarpark wurde auf einer Fläche von ca. 100 Hektar auf dem Gelände der ehemaligen Krughütte errichtet, wo bis in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts Kupfererze gefördert wurden. Mit dem Solarpark kann der Strombedarf von rund 7.500 Vier-Personen-Haushalten mit erneuerbarer Energie gedeckt werden.

Die NORD/LB hat die Strukturierung und Arrangierung der Finanzierung des Solarparks übernommen. Für die Finanzierung wird ein Refinanzierungsdarlehen aus dem Förderprogramm „Erneuerbare Energien” der KfW sowie eine langfristige Kredittranche der NORD/LB zur Verfügung gestellt. Die entsprechenden Verträge wurden bereits im Dezember von allen Beteiligten unterzeichnet.

„Mit diesem Projekt stellen wir einmal mehr unsere Kernkompetenz im Bereich der erneuerbaren Energien unter Beweis”, sagte Dr. Hinrich Holm, Vorstandsmitglied der NORD/LB. „Es freut uns besonders, ein Projekt in unserem Heimatmarkt Sachsen-Anhalt begleiten zu können, an dem auch ein Unternehmen aus der Region maßgeblich beteiligt ist.”

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler