25.07.2018

NORD/LB finanziert Solarpark in Hiroshima

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank finanziert für den in Deutschland ansässigen Projektentwickler saferay GmbH mit Sitz in Berlin einen Solarpark in Hiroshima, Japan. Das Gesamtinvestitionsvolumen umfasst rund 15 Mrd. Japanische Yen (JPY), was 115 Mio. Euro entspricht.

Für die Projektfinanzierung werden rund 13 Mrd. JPY (99 Mio. Euro) Fremdkapital für die Errichtung und den anschließenden Betrieb eines Solarparks in der gleichnamigen Präfektur Hiroshima zur Verfügung gestellt. Der Projektentwickler saferay wird den Solarpark selbst bauen, betreiben und auch die langfristige Wartung übernehmen. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen. Der Solarpark mit einer Gesamtleistung von 50 MW wird etwa 28.000 Menschen in Japan mit Strom versorgen und ca. 25.666 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.

Die Projektfinanzierung für den Solarpark in Hiroshima ist bereits das dritte Projekt, das die NORD/LB für saferay in Japan realisiert: Vor zwei Jahren wurde der erste Solarpark in Date, Hokkaido, errichtet, der seit März 2017 am Netz ist. Im letzten Jahr folgte das zweite Solarpark-Projekt in Beppu, Oita, das voraussichtlich im Oktober 2018 fertiggestellt wird. Zusammen erreichen diese drei Solarparks eine Gesamtleistung von 87 MW und können ca. 47.000 Menschen in Japan mit erneuerbarem Solar-Strom versorgen und ca. 43.000 Tonnen CO2-Emmissionen pro Jahr einsparen. Die Refinanzierungen dieser drei Projekte erfolgen bzw. erfolgten anteilig über die Förderbank KfW mit Mitteln aus dem Förderprodukt Erneuerbare Energien. Diese Finanzierungsstruktur ist in Asien einmalig.

„Mit der nunmehr dritten Solarpark-Projektfinanzierung für unseren Kunden saferay in Japan bauen wir unser Geschäft im Bereich der Erneuerbaren Energien über Europas Grenzen hinweg erfolgreich aus“,  sagte Dr. Hinrich Holm, Vorstandsmitglied der NORD/LB und verantwortlich für Strukturierte Finanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor. „Auf Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit saferay, die als effizienter Anbieter von Komplettlösungen für die Entwicklung, den Bau und Betrieb von Solaranlagen einzigartig sind, möchten wir unsere geschäftlichen Aktivitäten als eine der führenden Banken mit langjähriger Expertise auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien in Japan ausweiten.“

Saferays Geschäftsführer Dr. Thomas Gnefkow resümiert: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der lokalen Finanzierung unserer Projekte in Japan sind wir sehr froh, mit der NORD/LB einen verlässlichen, dynamischen und innovativen Partner gefunden zu haben. Durch die eingesetzte internationale Finanzierungsstruktur können unsere Projekte schneller und wettbewerbsfähiger als mit lokalen Finanzierungslösungen umgesetzt werden. Dies ermöglicht uns einen deutlich steileren Wachstumspfad in unserem Fokusmarkt Japan, den wir langfristig mit unserem Partner NORD/LB weitergehen wollen.“

Seit über 10 Jahren engagiert sich die NORD/LB bei nationalen und internationalen Solarenergie-Projekten. In der Finanzierung für erneuerbare Energien ist sie schon seit über 20 Jahren tätig. Aktuell beläuft sich das Finanzierungsvolumen im Bereich der regenerativen Energien auf insgesamt 8,3 Milliarden Euro.


Über die NORD/LB

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gehört mit einer Bilanzsumme von 160 Mrd. EUR zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Strukturierte Finanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, das Firmenkundengeschäft, die gewerbliche Immobilienfinanzierung, das Kapitalmarktgeschäft sowie Privat-und Geschäftskunden einschließlich Private Banking. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg. Die NORD/LB verfügt zudem über Niederlassungen in Bremen, Oldenburg, Hamburg, Schwerin, Düsseldorf, München, und Stuttgart. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Pfandbriefbank (NORD/LB Covered Bond Bank) in Luxemburg sowie mit Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.


Über saferay

Die> saferay Holding GmbH ist ein inhabergeführter, internationaler Solar IPP (Independent Power Producer) mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Tokio, Singapur und Santiago de Chile. Zu den Geschäftsfeldern gehören die Entwicklung, Errichtung, Finanzierung und der Betrieb von Solarkraftwerken im Multimegawattbereich in Deutschland, Japan und Chile. Das Team von saferay hat weltweit bereits mehr als 800 MWp an Solarkraftwerken realisiert und betreibt derzeit ein internationales Solarportfolio mit mehr als 220 MWp.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler