24.11.2020

NORD/LB finanziert größten Solarpark Australiens

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat sich gemeinsam mit sechs internationalen Großbanken an der Finanzierung eines Solarparks in Australien beteiligt. Der Solarpark „Western Downs“ im Bundesstaat Queensland wird mit einer Leistung von 460 MWp der größte Solarpark Australiens sein.

Das gesamte Investitionsvolumen des Solarparks beläuft sich auf umgerechnet rund 370 Millionen Euro. Neben der NORD/LB zählen die beiden französischen Banken Natixis und Société Générale, die japanischen Institute Sumitomo Mitsui Banking Corporation und MUFG Bank, die britische HSBC sowie die Commonwealth Bank of Australia zu den Mandated Lead Arrangern der Transaktion. Bei der NORD/LB war das Structured-Finance-Team der Niederlassung Singapur für die Durchführung der Finanzierung verantwortlich.

„Die NORD/LB ist seit fast 30 Jahren in der Finanzierung Erneuerbarer Energien aktiv“, sagt Thomas Bürkle, Vorstandsvorsitzender der NORD/LB. „Was mit kleinen Windparks in der norddeutschen Tiefebene angefangen hat, ist mittlerweile ein globaler Markt geworden, auf dem unser Know-how gefragt ist. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie mit zahlreichen Projektfinanzierungen im Bereich Erneuerbarer Energien einen Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise leisten können.“

Der Solarpark Western Downs ist ein wesentlicher Meilenstein beim Klimaziel von Queensland, bis zum Jahr 2030 mindestens 50 Prozent des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Er wird über 200.000 australische Haushalte mit Strom versorgen.

Der Park wird von der Firma Neoen gebaut und betrieben, einer französischen Gesellschaft für erneuerbare Energien, die in 14 Ländern weltweit Solar- und Windenergieparks betreibt. Es ist bereits die dritte Finanzierung, die die NORD/LB für Neoen durchgeführt hat. Die Inbetriebnahme des Parks soll im Jahr 2022 erfolgen.


Über die NORD/LB
Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gehört mit einer Bilanzsumme von 134 Mrd. EUR zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen das Geschäft mit Firmenkunden, Privat- und Geschäftskunden einschließlich Private Banking sowie Spezialfinanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Flugzeugfinanzierungen und die gewerbliche Immobilienfinanzierung. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Oldenburg, Hamburg, Schwerin, Düsseldorf, München und Stuttgart. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Pfandbriefbank (NORD/LB Covered Bond Bank) in Luxemburg sowie mit Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.


>Presseinformation als PDF-Download (PDF, 222 KB)

Ansprechpartner

NORD/LB Unternehmenskommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler