12.03.2012

NORD/LB finanziert Errichterschiff für Offshore-Windparks

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank beteiligt sich an der Finanzierung eines Errichterschiffs zur Montage von Offshore-Windkraftanlagen. Der internationale Baudienstleister HOCHTIEF lässt das Kran-Hubschiff „VIDAR” bei der polnischen Crist-Werft bauen. Es soll ab 2013 für den Bau von Windkraftanlagen im Meer zum Einsatz kommen.

Die NORD/LB hat die Transaktion im Rahmen eines Club-Deals mitstrukturiert und dabei die Rolle des Paying Agent übernommen. Sie stellt zudem ein Drittel des Fremdfinanzierungsvolumens zur Verfügung. Mit dem Geschäft baut die NORD/LB ihr Engagement im Bereich der Erneuerbaren Energien weiter aus. Bereits im Jahr 2011 hatte sie sich an der Finanzierung des Nordsee-Windparks „Global Tech I” beteiligt.

„Bei diesem Projekt greifen die Kompetenzen der NORD/LB in der Finanzierung von Energieprojekten und Spezialschiffen ineinander”, sagte Eckhard Forst, Vorstandsmitglied der NORD/LB. „In beiden Bereichen verfügen wir über langjährige Erfahrungen. Es freut uns daher, dass wir dieses Projekt mit unserem Know-how unterstützen konnten. Wir beabsichtigen, unser Engagement in diesem Segment weiter auszubauen.”

Die NORD/LB ist die führende Universalbank im Norden Deutschlands. Sie ist seit über 45 Jahren in der Schiffsfinanzierung tätig und zählt mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von über 18 Mrd. Euro zu den weltweit führenden Schiffsfinanzierern. Seit Mitte der 90er Jahre engagiert sich die NORD/LB im Bereich der erneuerbaren Energien. Mit einem Finanzierungsvolumen von über 4 Mrd. Euro zählt sie in diesem Segment zu den zehn führenden Banken weltweit.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler