27.05.2013

NORD/LB baut Agrarkreditgeschäft weiter aus

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank setzt ihren Wachstumskurs im Agrarkreditgeschäft weiter fort. Im Geschäftsjahr 2012 ist der Kreditbestand im Agrar Banking um mehr als 10 Prozent gewachsen. Damit hat die NORD/LB ihre Position als führender deutscher Agrarfinanzierer weiter gefestigt.

Neben den klassischen Betriebszweigen der Landwirtschaft waren in den letzten Jahren Finanzierungen von Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energien ein Schwerpunkt der geschäftlichen Aktivitäten. Hier finanziert die NORD/LB insbesondere Anlagen, die unternehmerisch sehr eng mit den landwirtschaftlichen Betrieben verzahnt sind. Weitere Schwerpunkte bilden Finanzierungen im Rahmen des Erwerbs ganzer Unternehmen oder des Erwerbs von Teilbetriebszweigen eines Unternehmens. Daneben finanziert die Bank  auch Unternehmen der Zuliefer- und Verarbeitungsstufe mit besonderem Schwerpunkt im Landhandelsbereich.

„Mit zunehmender Liberalisierung und Internationalisierung der Agrarmärkte wird es für Agrarunternehmen immer wichtiger, einen Finanzierungspartner mit hoher Branchenexpertise zur Seite zu haben”, sagte Dr. Rüdiger Fuhrmann, Leiter Agrar Banking der NORD/LB. „Hier bietet die NORD/LB mit ihrer langjährigen Expertise und ihren studierten Agraringenieuren traditionell die geeigneten Gesprächspartner.”

Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2012 von der NORD/LB bundesweit rund 8.500 Agrarkunden betreut, das Geschäftsvolumen lag bei rund 1,9 Mrd. Euro.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler