06.12.2019

Dr. Hinrich Holm verlässt die NORD/LB

Dr. Hinrich Holm, Kapitalmarktvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der NORD/LB, wird die Bank mit Auslaufen seines Vertrags zum 31. Januar 2020 verlassen. Holm ist seit 2010 Vorstand der NORD/LB mit Dienstsitz in Magdeburg. Seit 2012 ist er Kapitalmarktvorstand, Anfang 2017 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen.

„Mit Hinrich Holm verliert die NORD/LB einen herausragenden Manager“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende der NORD/LB und Niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers. „Die von ihm geführten Geschäftsbereiche der Bank haben sich in seiner Amtszeit ausgezeichnet entwickelt. Als ausgewiesener Finanzexperte und waschechter Niedersachse mit umfangreichen Auslandserfahrungen war er ein Glücksfall für den Vorstand der NORD/LB. Wir bedauern sein Ausscheiden. Für seine Leistungen für die Bank gebührt ihm unser Dank.“ 

„Das Ausscheiden von Hinrich Holm ist ein großer Verlust für die NORD/LB. Kaum jemand kennt die Bank so gut wie er. In vielen gemeinsamen Jahren für den NORD/LB Konzern habe ich ihn nicht nur als Manager, sondern auch als Menschen schätzen gelernt“, sagte Thomas Bürkle, Vorstandsvorsitzender der NORD/LB. „Er hat nicht nur das Kapitalmarktgeschäft der Bank in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt. Auch die anderen von ihm verantworteten Bereiche wie das Asiengeschäft und die Finanzierung von Energie- und Infrastrukturprojekten haben sich unter seiner Führung erfolgreich entwickelt. Auch beim aktuellen Umbau der Bank, bei dem wir die NORD/LB deutlich effizienter und schlanker aufstellen, hat Hinrich Holm eine wichtige Rolle gespielt.“

Im Zuge der Neuausrichtung und Redimensionierung der NORD/LB wird die Position des Kapitalmarktvorstands nach dem Ausscheiden von Holm nicht neu besetzt. Die Zuständigkeit für die bislang von ihm verantworteten Geschäftsbereiche wird auf die anderen Vorstandsdezernate verteilt. Damit leitet die Bank analog zur Reduzierung der Belegschaft auch eine Verkleinerung des Vorstands ein.

Holm (54) ist im Jahr 1996 zur NORD/LB gekommen. Nach Stationen in New York und Vilnius, wo er in den Vorstand der damaligen NORD/LB Litauen aufstieg, übernahm der promovierte Mathematiker 2005 die Leitung des Bereichs Finanzen der NORD/LB. 2010 erfolgte die Berufung in den Vorstand der NORD/LB. Er verantwortete zunächst die Bereiche Finanzen, Organisation/IT und Unternehmensservice. Im Jahr 2012 übernahm er die Leitung für das Kapitalmarktgeschäft der Bank. Zuletzt verantwortete er zudem den Bereich Structured Finance sowie das Asiengeschäft der Bank. Seit Anfang 2017 ist Holm stellvertretender Vorstandsvorsitzender der NORD/LB.

Holm übt zahlreiche Mandate in Aufsichts- und Verwaltungsräten sowie Kuratorien aus. Unter anderem ist er Mitglied im Aufsichtsrat der LBS Norddeutsche Landesbausparkasse sowie im Verwaltungsrat der Investitionsbank Sachsen-Anhalt. Er ist zudem Vorsitzender des Börsenrats der Niedersächsischen Börse zu Hannover.


Über die NORD/LB
Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gehört zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen das Geschäft mit Firmenkunden, Privat- und Geschäftskunden einschließlich Private Banking sowie Spezialfinanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Flugzeugfinanzierungen und die gewerbliche Immobilienfinanzierung. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Oldenburg, Hamburg, Schwerin, Düsseldorf, München und Stuttgart. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Pfandbriefbank (NORD/LB Covered Bond Bank) in Luxemburg sowie mit Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.

Ansprechpartner

NORD/LB Unternehmenskommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler