26.06.2013

Caplantic: Neuer Dienstleister für Investments in alternative Assets

  • Strukturierung, Betreuung und Risikomanagement von alternativen Investment-Produkten
  • Institutionelle Investoren suchen nach alternativen Anlagemöglichkeiten

Die neu gegründete Caplantic Alternative Assets GmbH bietet Investoren Dienstleistungen für das Management alternativer Assets an. Hierzu zählen die Strukturierung, die Betreuung und das Risikomanagement von alternativen Investment-Produkten. Im Vordergrund stehen dabei Assetklassen wie Flugzeuge, Erneuerbare Energien, Immobilien und Infrastrukturprojekte.

Darüber hinaus übernimmt Caplantic für ihre Kunden die Steuerung und Überwachung von Kreditportfolien und anderen Investments. Die Gesellschaft ist ein Joint Venture zwischen der Bankhaus Lampe KG (Bankhaus Lampe) und der NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale (NORD/LB). Beide Gesellschafter halten jeweils 50 Prozent der Anteile. Das Unternehmen nimmt seine Geschäftstätigkeit offiziell zum 1. Juli 2013 auf.

Die Dienstleistungen von Caplantic richten sich an Investoren, die Interesse an einem Engagement in langfristige Kreditforderungen, insbesondere in alternative Kreditfonds haben. Angesprochen werden damit besonders institutionelle Investoren wie Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds, die im derzeitigen Niedrigzinsumfeld nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchen. Investments in Kreditaktiva von Geschäftsbanken stellen eine solche Alternative dar.

„Die NORD/LB verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Finanzierung alternativer Assetklassen. Das Bankhaus Lampe bringt eine profunde Investment- und Industrieexpertise sowie sein Investorennetzwerk ein”, sagt Dr. Michael Schwalba, Geschäftsführer von Caplantic. „Diese Kombination ist im deutschen Investmentmarkt einzigartig.”


Hintergrundinformation zu den Gesellschaftern

Das Bankhaus Lampe gehört mit einem Geschäftsvolumen von 3,3 Milliarden Euro im Konzern zu den führenden unabhängigen und inhabergeführten Privatbanken in Deutschland mit Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München, Münster, Osnabrück, Stuttgart, London und Wien. Die Kommanditanteile werden zu 100 % von der Familie Oetker gehalten. Dieser Gesellschafterhintergrund gewährleistet neben Unabhängigkeit und Produktneutralität ebenso eine solide und kontinuierliche Weiterentwicklung der Bank.

Die NORD/LB gehört mit einer Bilanzsumme von 216 Mrd. EUR zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen das Firmenkundengeschäft, Strukturierte Finanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, die gewerbliche Immobilienfinanzierung (über die Deutsche Hypothekenbank), das Kapitalmarktgeschäft sowie Privat-und Geschäftskunden. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und ist mit Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Schwerin vertreten. Über die Braunschweigische Landessparkasse ist sie mit mehr als 100 Filialen flächendeckend präsent. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Tochtergesellschaft in Luxemburg sowie Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler