26.11.2014

Andreas von Weizsäcker in der NORD/LB art gallery

Vom 28. November 2014 bis zum 8. Februar 2015 zeigt die NORD/LB art gallery zum ersten Mal in einer Einzelausstellung Skulpturen und Fotografien von Andreas von Weizsäcker.

Der Bildhauer Andreas von Weizsäcker (1956 – 2008) ist in Hannover bekannt für seine Arbeit „Hangover“ aus dem Jahr 1991. Für die Installation hat er Abformungen dreier Autos aus weißem Büttenpapier in Originalgröße kopfüber unter der Raschplatzhochbrücke montiert.

Die Ausstellung „Körper, Dinge, überall Hüllen“ bietet mit ausgesuchten Einzelstücken aus unterschiedlichen Jahren einen Einblick in die Arbeitsweise Andreas von Weizsäckers, der zu den wenigen Künstlern in Deutschland gehörte, die sich mit dem Werkstoff Papier auseinander setzten. Im Zentrum seiner Arbeit steht der Umgang mit Hülle und Körper. In Abformungen aus Büttenpapier – von alltäglichen Gegenständen bis hin zu historischen Denkmälern – und in Fotografien untersucht er das Verhältnis unserer Gesellschaft zu ihrer Umgebung sowie die erinnernde Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte.

Die NORD/LB hat 1996 eine Ausstellungstournee durch Kunstinstitutionen in ihrem Geschäftsgebiet mit Arbeiten Andreas von Weizsäckers organisiert. Neben der Arbeit „Läufer schlägt Springer“, einer Abformung des Schweriner Denkmals von Friedrich Franz II. aus dem Jahr 1993, hat die NORD/LB die Serie der „Recht-Hasen“ von 1996, die auch in der Ausstellung zu sehen sind, für die bankeigene Kunstsammlung erworben.

Nach seiner Ausbildung zum Bau- und Möbelschreiner absolvierte Andreas von Weizsäcker ein Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München, der er zeitlebens verbunden blieb. Von 1984 bis 1990 war er dort als Assistent am Lehrstuhl für freie Bildhauerei tätig und lehrte in diesem Zeitraum drei Jahre im Bereich Papier und freier Bildhauerei. Bereits mit der Gründung einer Studienwerkstatt für Papier/Recycling an der Münchener Akademie im Jahr 1982 legte er seinen Fokus auf Papier. Im Jahr 2001 erhielt er eine Professur für künstlerische Papierformung.

Weitere Informationen unter:
>www.nordlb.de/kunst


Laufzeit: 28. November 2014 bis 8. Februar 2015
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 12.00 bis 18.00 Uhr

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler