09.11.2015

1. FHDW-Kapitalmarktkonferenz

Gemeinsam mit der NORD/LB, der Euler Hermes Deutschland AG und der Hochschule für Wirtschaft und Recht aus Berlin hat die Fachhochschule für die Wirtschaft (FHDW) Hannover ein neues Konferenzformat entwickelt, das Entscheidern, Studierenden und Wissenschaftlern zum Thema „Kapitalmarkt“ eine neue Plattform bietet. Die Auftaktkonferenz mit hochkarätigen Referenten und vielfältigen Themen findet am kommenden Donnerstag in den Räumen der FHDW statt.

Dr. Hinrich Holm, Kapitalmarktvorstand der NORD/LB, eröffnet als Key-Note-Speaker die Konferenz. In seinem Vortrag „Marktturbulenzen in China: Häutung oder Absturz des Drachen?“ berichtet er über die Markt-Turbulenzen in China, die für Unternehmen, Banken und Versicherungen eine erhebliche Bedeutung haben.

Mit deutlich unvorhersehbaren Ereignissen beschäftigt sich anschließend Ulrich Nöthel, Vorstandsmitglied der Euler Hermes Deutschland AG. In seinem Vortrag „Ein schwarzer Schwan schwimmt um die Ecke“ thematisiert er die Konsequenzen singulärer Ereignisse wie den 11. September 2001 oder die Finanzkrise und wie sich Unternehmen gegen induzierte Kreditausfälle schützen können.

Bei der Beantwortung der obigen Fragen hilft Prof. Dr. Frank Brand von der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin in seinem Vortrag „Risikomanagement durch Mustererkennung“. Er demonstriert, welche Eigenschaften in Daten als Muster verstanden werden können, die es zu finden und zu interpretieren gilt. Er präsentiert Beispiele wie die Wahl von Geheimzahlen, das Risiko in der Portfoliotheorie, Analyse von Terrornetzwerken als auch die Auswertung der Daten von Facebook-Accounts. Ebenso beschreibt er ökonomische Wechselwirkungen sowie Finanzkrisen als komplexes System.

Im Anschluss an die Vorträge sind Diskussions- und Fragerunden vorgesehen.

Die NORD/LB gehört mit einer Bilanzsumme von 191 Mrd. EUR zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Strukturierte Finanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, das Firmenkundengeschäft, die gewerbliche Immobilienfinanzierung, das Kapitalmarktgeschäft sowie Privat-und Geschäftskunden. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg sowie Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg, München, Schwerin und Stuttgart. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Tochtergesellschaft in Luxemburg sowie mit Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.

Die Fachhochschule für die Wirtschaft (FHDW) Hannover ist eine private Fachhochschule mit dem Schwerpunkt in betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen und für das Management qualifizierenden Studiengängen. Eine enge Verzahnung von Theorie und betrieblicher Praxis, die Kooperationen mit zahlreichen Partnerunternehmen, eine internationale Ausrichtung und kleine Lerngruppen mit intensiver Betreuung durch die Professorinnen und Professoren zeichnen das Studienkonzept aus. Aktuelle Hochschulrankings bescheinigen der FHDW Hannover regelmäßig Spitzenwerte, beispielsweise für die Betreuung und im Praxisbezug der Lehrveranstaltungen.

Ansprechpartner

NORD/LB Medien und Kommunikation
Friedrichswall 10
30159 Hannover


Archiv-Suche


Presse-Verteiler

Sie sind Journalist und möchten in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden, damit Sie regelmäßig die NORD/LB Presse-Informationen erhalten? Dann nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

>Presse-Verteiler