Geschäftsjahr 2012

Die NORD/LB hat das Geschäftsjahr 2012 im Konzern mit einem Ergebnis vor Steuern und Umstrukturierung von 129 Mio. Euro abgeschlossen. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 80 Mio. Euro. Während der Zinsüberschuss, die wichtigste Ertragsquelle des operativen Geschäfts, deutlich zulegte, wurde der Gewinn insbesondere durch eine erhöhte Risikovorsorge in der Schiffsfinanzierung und währungsbedingte Bewertungseffekte geschmälert. Im Vorjahr hatte die Bank noch ein Ergebnis nach Steuern von 536 Mio. Euro erzielt, das allerdings von Sondereffekten begünstigt gewesen war.

Geschäftsjahr 2009

Die NORD/LB hat sich im Geschäftsjahr 2009 in einem herausfordernden Umfeld behauptet. Die Erträge des Konzerns stiegen erstmals auf über 2 Mrd. Euro und bestätigten damit das in der Krise bewährte Geschäftsmodell. Zugleich erhöhte der NORD/LB Konzern seine Risikovorsorge erheblich, um sich gegen mögliche weitere Auswirkungen der Finanzkrise auf die Kreditmärkte zu wappnen.

Geschäftsjahr 2008

Die NORD/LB hat das Geschäftsjahr 2008 im Konzern mit einem positiven Vorsteuerergebnis von 22 Mio. Euro abschließen können. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf 151 Mio. Euro. Trotz der schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen konnte die NORD/LB ihre Erträge aus dem operativen Geschäft leicht steigern und damit die gestiegene Risikovorsorge ebenso wie temporäre Bewertungseffekte, die sich insbesondere aus der internationalen Finanzkrise ergeben, mehr als ausgleichen.

Geschäftsjahr 2007

Die NORD/LB hat im Geschäftsjahr 2007 ihr Betriebsergebnis trotz der angespannten Lage auf den internationalen Finanzmärkten erneut steigern können. Insbesondere die Zins- und Provisionserträge legten deutlich zu.

Ansprechpartner

NORD/LB Investor Relations
Georgsplatz 1
30159 Hannover


Die Berichte der NORD/LB in englischer Sprache finden Sie hier:

>Annual and Interim Reports