Financials

Im Bereich Financials setzen wir uns mit bankspezifischen und regulatorischen Themen auseinander, wobei ein besonderer Fokus auf dem europäischen Markt liegt. Zu ausgewählten Fragestellungen erstellen wir ausführliche Spezialstudien. Zudem beschäftigen wir uns mit der Analyse von Kreditinstituten sowie mit der Bewertung des Bankensektors im Allgemeinen. Für Investoren ist die Einschätzung von Emittenten sowie Anleihen durch die externen Ratingagenturen von Bedeutung. Zur Information und Aufbereitung des Ratinguniversums, insbesondere für Covered Bond Emittenten, erstellen wir monatlich eine Übersicht und zeigen die relevanten Änderungen tabellarisch auf.

Ausgewählte Schwerpunktthemen, allgemeine bankspezifische Fragestellungen oder regulatorische Änderungen bereiten wir in ausführlichen Studien auf und veröffentlichen diese als Financial Special. Bei unseren Analysen konzentrieren wir uns insbesondere auf den Euroraum.


Aktuelle Ausgabe

Financial Special Feb/2018: Deutschland setzt EU-Insolvenzrangfolge um - Referentenentwurf liegt vor Wir begrüßen den Entwurf des BMF und bewerten es positiv für die deutschen Banken, dass die bereits ausstehenden (gesetzlich) nachrangigen unbesicherten Schuldtitel auch weiterhin diesen Haftungsrang behalten. Damit verfügen deutsche Institute in der Regel über einen ansehnlichen Bestand an NPS-Bonds, die TLAC- bzw. MREL-fähig sind. Der Funding-Druck in dieser regulatorisch geforderten Asset-Kategorie ist damit deutlich geringer als in anderen EU-Mitgliedsstaaten.

> Financial Special Feb/2018: Deutschland setzt EU-Insolvenzrangfolge um - Referentenentwurf liegt vor (PDF, 601 KB)