Corporates

Die Bedeutung von Corporate Bonds stand auch vor der Aufnahme in das Asset Purchase Programm (APP) der Europäischen Zentralbank außer Frage. Die Einführung des Corporate Sector Purchase Programme (CSPP) hat den Fokus der Marktteilnehmer jedoch nochmals verstärkt. Mit einem Primärmarktemissionsvolumen von mehr als EUR 350 Mrd. in 2016 präsentiert sich der EUR-denominierte Markt für Corporate Bonds als wichtige Refinanzierungsquelle für Unternehmen.

Der Bereich Fixed Income Research analysiert diese Anleihe-Kategorie im Rahmen seiner regelmäßig sowie anlassbezogen erscheinenden Studien. Hierzu zählen u. a. die Einschätzungen zum Primär- und Sekundärmarkt sowie zu Spreadbewegungen welche in der monatlich erscheinenden Marktstudie „Corporate Bond Strategy“ veröffentlicht werden. Im Rahmen unserer Coverage erstellen wir darüber hinaus Emittentenstudien von mehr als 140 Unternehmen im halbjährlichen Turnus, die den Fokus auf eine bonitätsorientierte Fundamentalanalyse ausrichten. Ferner erhalten Sie von uns anlassbezogene Corporate Bond Specials, mit denen wir über emittentenspezifische Neuigkeiten informieren oder aktuelle Marktgeschehnisse analysieren.

Aktuelle Ausgabe

Corporate Bond Strategy - Nr. 14 Im Verlauf des Oktobers konnte der deutsche Aktienindex DAX über 13.000Punkte und der Dow Jones über 23.000 Punkten steigen. Die in der letzten Woche an den Börsen zu beobachtende Kurskorrektur hatte unserer Auffassungnach keine spezielle Ursache. Die Berichtssaison der Unternehmen schreitet weiter voran und Enttäuschungen bleiben aus.

>Corporate Bond Strategy - Nr. 14 (PDF, 1,8 MB)

Aktuelle Ausgabe

Corporate Bond View 10. Mai 2017: Vonovia SE Die wesentlichen Treiber für die Preissteigerungen bei Wohnraum, und damit einhergehend der Mieten, bleiben unverändert: Insbesondere auf dem deutschen Immobilienmarkt (sieben Metropolregionen) führt eine steigende Nachfrage nach Wohnraum bei langsamerem Wachstum der Fertigstellungen zu einem Verkäufermarkt.

>Corporate Bond View 10. Mai 2017: Vonovia SE (PDF, 766 KB)

Seit der Finanzkrise erfährt der CSSD-Markt ein beeindruckendes Wachstum. Immer mehr KMU aber auch Large Corporates nutzen diese Finanzierungsform als Alternative zum klassischen Bankkredit bzw. zur Emission eines Corporate Bond. Nicht nur aus Emittenten-, sondern auch aus Investorensicht bietet ein Schuldscheindarlehen viele Vorteile. Entsprechend halten wir Sie mit unserem Schuldscheindarlehen-Newsletter, den wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals veröffentlichen, auf dem Laufenden und informieren Sie über Emissionsvolumina, Trends, Renditechancen sowie allgemeine Neuigkeiten.


Aktuelle Ausgabe

Newsletter Schuldscheindarlehen 3. Quartal 2017 Das Q3 erreichte weder das Rekordvolumen aus Q1, noch konnte es die Anzahl der Deals aus Q2 übertreffen. Nichtsdestotrotz stellt es auf diesen beiden Ebenen das zweitstärkste Quartal aller Zeiten dar – und mit Blick auf das Gesamtjahr ist durchaus noch Luft nach oben.

>Newsletter Schuldscheindarlehen 3. Quartal 2017 (PDF, 434 KB)