Corporates

Die Bedeutung von Corporate Bonds stand auch vor der Aufnahme in das Asset Purchase Programm (APP) der Europäischen Zentralbank außer Frage. Die Einführung des Corporate Sector Purchase Programme (CSPP) hat den Fokus der Marktteilnehmer jedoch nochmals verstärkt. Mit einem Primärmarktemissionsvolumen von mehr als EUR 350 Mrd. in 2016 präsentiert sich der EUR-denominierte Markt für Corporate Bonds als wichtige Refinanzierungsquelle für Unternehmen.

Der Bereich Corporate Research analysiert diese Anleihe-Kategorie im Rahmen seiner regelmäßig sowie anlassbezogen erscheinenden Studien. Hierzu zählen u. a. die Einschätzungen zum Primär- und Sekundärmarkt sowie zu Spreadbewegungen welche in der monatlich erscheinenden Marktstudie „Corporate Bond Strategy“ veröffentlicht werden. Im Rahmen unserer Coverage erstellen wir darüber hinaus Emittentenstudien von mehr als 140 Unternehmen im halbjährlichen Turnus, die den Fokus auf eine bonitätsorientierte Fundamentalanalyse ausrichten. Ferner erhalten Sie von uns anlassbezogene Corporate Bond Specials, mit denen wir über emittentenspezifische Neuigkeiten informieren oder aktuelle Marktgeschehnisse analysieren.

Aktuelle Ausgabe

Corporate Bond Strategy - Nr. 23 Die Notierungen an den wichtigsten europäischen Aktienbörsen gaben zuletzt deutlich nach. Der DAX rutschte erstmals seit Anfang April unter die Marke von 12.000 Punkten und der EURO STOXX 50 fiel auf den tiefsten Stand seit über fünf Monaten. Vor allem die von den USA ausgehenden globalen Handelsstreitigkeiten belasteten – aktiviert Trump die nächste Runde an chinesischen Strafzöllen i.H.v. USD 200 Mrd.?

> Corporate Bond Strategy - Nr. 23 (PDF, 2 MB)

Seit der Finanzkrise erfährt der CSSD-Markt ein beeindruckendes Wachstum. Immer mehr KMU aber auch Large Corporates nutzen diese Finanzierungsform als Alternative zum klassischen Bankkredit bzw. zur Emission eines Corporate Bond. Nicht nur aus Emittenten-, sondern auch aus Investorensicht bietet ein Schuldscheindarlehen viele Vorteile. Entsprechend halten wir Sie mit unserem Schuldscheindarlehen-Newsletter, den wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals veröffentlichen, auf dem Laufenden und informieren Sie über Emissionsvolumina, Trends, Renditechancen sowie allgemeine Neuigkeiten.


Aktuelle Ausgabe

 Newsletter Schuldscheindarlehen 2. Quartal 2018 Das erste Halbjahr 2018 enttäuscht im Vorjahresvergleich mit einem Emissionsvolumen von EUR 7,4 Mrd. (weniger als 50% von H1 2018). Bisher konnten lediglich zwei Emissionen im Benchmarkbereich beobachtet werden (REWE und VW). Kleinere Volumen in der Größenordnung von EUR 80 Mio. bis EUR 200 Mio. konnten am Markt beobachtet werden.

> Newsletter Schuldscheindarlehen 2. Quartal 2018 (PDF, 802 KB)