NORD/LB mehrfach mit Thomson Reuters Analyst Award 2017 ausgezeichnet

Analysten des Aktien- und Fondsresearch der NORD/LB Norddeutsche Landesbank sind in diesem Jahr mehrfach mit dem Thomson Reuters Analyst Award 2017 (ehemals StarMine Award) ausgezeichnet worden.

Zwei erste Preise in den Kategorien Financial Services/Banken und Real Estate/Immobilien erhielt Aktien-Analyst Michael Seufert, einen zweiten Platz in der Kategorie Health Care/Gesundheit bekam Experte Holger Fechner. Einen guten 3. Platz in der Industrie-Kategorie Automotives erhielt NORD/LB-Analyst Frank Schwope für die Sorgfalt und Genauigkeit seiner Gewinnschätzungen.

Auf europäischer Ebene erhielt Holger Fechner im Mai zudem den Top Stock Picker mit einem 3. Platz für seine präzisen Kauf- und Verkaufsempfehlungen von Aktien in der Kategorie Health Care/Gesundheit.

Seit 2004 werden von Thomsen Reuters in diversen Sektoren die jeweils präzisesten Gewinnschätzungen und die erfolgversprechendsten Anlageempfehlungen prämiert. Bewertet wurden mehr als 1.400 Analysten von deutschen Aktien aus 176 Wertpapierhäusern, die insgesamt über 500 Aktiengesellschaften untersuchen.

„Die Auszeichnungen unterstreichen die Qualität unseres Aktienresearchs. Unsere Analysten gehören regelmäßig zu den Gewinnern und machen damit auch unsere Kunden zu Gewinnern“, sagt Volker Sack, Leiter des Aktien- und Fondsresearch der NORD/LB. Jeder Analyst seines Teams beobachtet rund 20 Aktienwerte. Das Aktien- und Fondsresearch der NORD/LB in Kooperation mit AlsterResearch Hamburg publiziert jährlich über 1.000 Studien zum deutschen und internationalen Börsengeschehen der Unternehmen.