„Digitalisierung beginnt im Kopf“. Mit diesen Worten eröffnete Herr Müller, Leiter HR Businesspartner & HR Nachwuchskräfte, den zweiten Digitalisierungstag für Nachwuchskräfte der NORD/LB.

Am 15.11.2018 wurden Auszubildende, Duale Studenten und Trainees aller Standorte des Konzerns herzlich dazu eingeladen, am Digitalisierungstag teilzunehmen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Thema Digitalisierung, die in der NORD/LB zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen wird als bisher. Im Fokus stand auch, dass wir als zukünftige Generation veraltete Strukturen kritisch hinterfragen und frischen Wind einbringen sollen. Und damit zur Digitalisierung maßgeblich beitragen können und sollen.

Auf der Agenda der Veranstaltung waren viele interessante Punkte angesetzt.

Über “Chancen und Risiken der Digitalisierung” sprach Gastredner Steven Zielke, CEO der Nebelhorn AG. Mit seiner lockeren und aufgeschlossenen Art hatte er sofort unsere Aufmerksamkeit und konnte uns für das Thema begeistern. Eine große Rolle in seinem Vortrag spielten die digitale Kommunikation und die künstliche Intelligenz, die in Zukunft immer wichtiger sein und noch verstärkter zum Arbeitsalltag dazugehören werden. Angeregte Nachfragen und Diskussionen zeigten das große Interesse, auf das der Vortrag stieß.

Auch beim zweiten Vortrag mit dem Thema “BLSK goes digital“, gehalten von Michael Madel, dem CDO der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK), erfuhren wir, welche spannenden Projekte bei der BSLK im Bereich Digitalisierung momentan am Laufen sind, zu welchen Zielen diese führen sollen und wie diese organisiert sind.

Doch sollte diese Veranstaltung für uns nicht nur rein informativ stattfinden, auch Networking und Teamwork waren angesagt. Nach einer kleinen Pause hatten wir alle die Möglichkeit, unsere Ideen in vier verschiedenen Teams zu den Themen „Daten“, „Informationen“, „Wissen“ und „Kommunikation“ in Bezug auf die Digitalisierung und Vernetzung zu erarbeiten und anschließend zu präsentieren.

Die Digitalisierung ist in der NORD/LB ein hochaktuelles Thema und wird uns im beruflichen Alltag in Zukunft noch stärker begleiten und beeinflussen. Aber auch die Wichtigkeit von Agilität und Flexibilität für die Weiterentwicklung eines Unternehmens wurde uns noch einmal verdeutlicht.

All diese Thematiken standen im Mittelpunkt des Digitalisierungstages 2018, an dem wir viel Neues dazugelernt haben und uns untereinander vernetzen konnten.

Wir sind sehr gespannt, welche Veränderungen uns in der NORD/LB in den nächsten Jahren erwarten und freuen uns, mit vielen neuen Ideen daran mitwirken zu können.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden