Daniel

>Mein erster Tag in der NORD/LB

Veröffentlicht am 14.11.2014
>Daniel

Es begab sich am Freitag, dem 01. August 2014, dass 20 junge und verschüchterte Neu-Azubis sich anschickten, ihren ersten Arbeitstag anzugehen. Auch wen man am Vorabend noch einleuchtend von Vorstand, Personalrat und zukünftigen Mit-Azubis erklärt bekommen hatte, was für eine tolle Wahl wir doch alle wären, gingen wir trotzdem nicht minder aufgeregt in den Tag.

08:45 Uhr: Eine Hand voll verschüchterter Azubis sammelt sich vor dem Haupteingang am Friedrichswall, um gemeinsam das unsichere Terrain des Foyers zu betreten. Der Azubi ist schließlich ein Rudeltier.

09:00 Uhr: Uns erwartet das „Empfangskomitee“ mit Frau Gilhaus, Frau Sonntag sowie einigen Azubis. Ihre erste Amtshandlung: Uns beim Geld-Aufladen unserer neuen Dienstausweise zu helfen, denn damit bezahlt man im Haus sein Essen, Kaffee und Süßigkeiten. Schnell werden dabei noch die Basics vermittelt: Was machen wenn man sich verlaufen hat? Und wo gibt es den besten Kaffee? Wir lernen: Der Azubi ist nicht nur Rudeltier, sondern auch Kaffee-Junkie.

12:00 Uhr: Nachdem wir uns zum ersten Mal von gefühlten 128.713 Malen während dieser Orientierungswoche vorgestellt hatten, begann der nächste Hürdenlauf: das erste Mittagessen in der Kantine. Schnell noch ein kleiner Tipp von den Azubis der Jahrgänge vor uns, die uns netterweise wieder begleiteten: Namensschild ab, mindert die Wahrscheinlichkeit unmittelbar als Azubi erkannt zu werden. Fazit: Jeder hat etwas zu essen gefunden, zerbrochenes Geschirr oder bekleckerte Kleidung gab es auch nicht zu beklagen. Kurzum: Hürde genommen.

15:00 Uhr: Weitere Vorträge, Infos und Kennenlern-Aktivitäten folgten, wobei wir uns alle wohl aufmerksamer und aktiver zeigten, als wir es in unserer gesamten Schulzeit jemals waren. Schlussendlich hatte man sich dann aber kaum versehen, da war schon Feierabend. Und so verließen wir die NORD/LB um viele Eindrücke und Erfahrungen reicher, man könnte fast sagen: Wie die alten Hasen. 


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen


Keine Kommentare vorhanden