Ich war die letzten 5 Wochen in einer Filiale in Braunschweig und hatte so die Möglichkeit nicht nur das Privatkundengeschäft näher kennenzulernen, sondern auch viele neue Kollegen und das Stadtleben hier.

Viele denken sich wahrscheinlich, ausgerechnet Braunschweig... der größte Rivale Hannovers! So zumindest die Vorurteile Vieler. Doch wenn man darüber nachdenkt; warum ist dieser Konkurrenzkampf denn so groß? Mir ist aufgefallen, dass die beiden Städte viele Gemeinsamkeiten haben, also doch alles nur ein Mythos? Meiner Meinung nach ja, denn beide haben eine wunderschöne Innenstadt und mitten durch läuft zum einen die Leine und Ihme und zum anderen die Oker. Beide liegen in Niedersachsen und profitieren vom wunderschönen Grün ihrer großzügigen Stadtparks. Bis auf den noch vor kurzem andauernden Aufstiegskampf zwischen den Fußballmannschaften gibt es also doch so einiges, was die Städte verbindet.


Dann wäre da noch der Punkt mit dem Arbeitsweg. Denn einige werden sich sicherlich fragen, wie man jeden Tag nach Braunschweig oder gar zur Filiale kommt. Es ist eigentlich ganz einfach, denn wir Azubis bekommen hier eine kleine Wohnung für den Zeitraum gestellt, wo man alles Nötige vorfindet. Unter der Woche bleibe ich also in Braunschweig und pendle dann am Wochenende immer nach Hause. Wer denkt, dass das Pendeln ein großer Aufwand ist, den kann ich auch in diesem Punkt beruhigen. Denn über die NORD/LB hat man die Möglichkeit sich Zugtickets zu bestellen und kann so bequem zwischen Hannover und Braunschweig hin- und herfahren.


Ich finde, dass das eine tolle Möglichkeit ist, eine andere Stadt, neue Kollegen und vor allem das Filialleben kennenzulernen. Besonders aufregend war es für mich, da ich selber noch bei meinen Eltern Zuhause wohne und ich sozusagen einen "Auszug auf Probe" hatte. Eine wirklich tolle Erfahrung! Sich alleine in einer fremden Stadt zurechtzufinden hat mir auch persönlich viel gebracht. Hier ist man auf sich alleine gestellt und plant seinen Alltag für sich. Eigenständigkeit ist gefragt.

Es funktioniert wirklich super und ich bin froh, dass ich durch meinen Einsatz eine solche Entwicklung erleben durfte, nicht nur was das Alleinwohnen auf Probe angeht, sondern auch meinen Aufgabenbereich in der Filiale. Welche verschiedenen Tätigkeiten ich übernehmen durfte, wird dann in meinem nächsten Blogpost berichtet. Also schaut gerne wieder bei uns vorbei!


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen


Keine Kommentare vorhanden