Daniel

>Hello from London

Veröffentlicht am 08.06.2016
>Daniel

Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich die nächsten sechs Wochen die Möglichkeit, den Bereich Structured Finance in der London Branch kennzulernen. Im Azubiblog werde ich euch von Zeit zu Zeit einen Einblick in meine Arbeit und mein Leben vor Ort geben.

Sonntag, 05.06.2016, 19 Uhr, Airport London-Stansted
Die Maschine landet mit zwei Stunden Verspätung am Flughafen Stansted. Die Sonne scheint, es sind immer noch um die 20 Grad. Am Flughafen merkt man die Routine einer Stadt mit 30 Million Touristen jährlich: Passkontrolle und Zoll sind innerhalb weniger Minuten abgeschlossen, mein Koffer kommt quasi gleichzeitig mit mir an der Gepäckausgabe an. Nur 20 Minuten nach der Landung sitze ich im Stansted Express, der mich in 45 Minuten zur Liverpool Street bringt, ins Herzen von London.

Montag, 06.06.2016, 9 Uhr, City of London
Von meinem Apartment aus, das nahe der Tower Bridge liegt, brauche ich etwa eine halbe Stunde zum Büro. Mein Weg führt mich über die Tower Bridge, von der man einen guten Blick auf die Skyline Londons hat. Das NORD/LB Gebäude liegt mitten im "Financial Disctrict", den in London alle nur "The City" nennen. Hierhin brauche ich noch zwei Stationen mit der U-Bahn bis man an der Station mit dem schlichten aber treffenden Namen "Bank" aussteigt.

Das gesamte NORD/LB-Team sitzt in einem sogenannten "Open Space Office", ein riesiger Raum in U-Form, in dem über 60 Mitarbeiter arbeiten, getrennt nur durch einige Besprechungsräume und die Küche. Hier sitzen Kundenberater (die sog. Originator) neben dem Back-Office (Agency), Mitarbeiter neben ihren Führungskräften. Die Atmosphäre ist freundlich und kommunikativ, wenn auch laut. Mich erwarten spannende Tage in der One Wood Street.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden