Daniel

>Harte Arbeit wird belohnt

Veröffentlicht am 28.01.2016
>Daniel

Bereits in einem meiner vorigen Artikel habe ich euch vom Projekt „Finanzdienstleistungen im Umbruch“ berichtet. Mit diesem Beitrag möchte ich euch einen Einblick in den Projektfortschritt geben. Nach einigen Monaten harter Arbeit befinden wir uns nur auf der Zielgeraden – und konnten zwischenzeitlich ein echtes Highlight genießen…

Das Projekt besteht im Wesentlichen aus drei Teilen: Der Durchführung einer empirischen Studie, der Ausrichtung des Leibniz-Dialogs und der Zusammenführung aller Ergebnisse des Projekts in einem Buchband. Der Leibniz Dialog bringt als jährlich stattfindene Netzwerk-Veranstaltung Praktiker aus Politik und Wirtschaft mit renommierten Wissenschaftlern und Studierenden zusammen.

Für uns als Projektteam gilt es, den organisatorischen Rahmen zu stecken sowie die inhaltliche Ausgestaltung zu konzeptionieren. Hierzu haben wir fünf spannende Workshops kreiert, bei dem die Teilnehmer auf dem Leibniz- Dialog über aktuelle Themen wie Bildung, Digitalisierung oder Regulierung diskutieren können. Den Projektfortschritt müssen wir in regelmäßigen Abständen in sogenannten Status Quo - Meetings dem Initiatorenkreis präsentieren. Hier sind vor allem eure PowerPoint-Fähigkeiten gefragt.

Ende des letzten Jahres hatten wir zudem die Möglichkeit, unsere Projektkonzeption im Rahmen eines "Kaminabends" von einem ausgewählten Kreis aus Experten und Bereichsleitern der NORD/LB und anderer Banken auf Herz und Nieren überprüfen zu lassen. Hier konnten wir uns wertvolle Tipps und Anregungen für die inhaltliche Arbeit wie für die eigene Persönlichkeitsentwicklung abholen, mit denen wir dann motiviert ins neue Jahr gehen konnten.

Das Beste an dem Tag war jedoch die Belohnung, die wir für unsere Leistung bekamen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde uns im hauseigenen Gästecasino im 16. Stock ein Menü vom Chefkoch Oliver Rasper serviert, während wir den Blick über Hannover genießen durften.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden