Nun bin ich mitten in meinem zweiten Berufsschulblock und ich kann sagen: Mal wieder zur Schule zu gehen macht sehr viel Spaß!

Zwischen meinem Abitur und der Ausbildung zur Bankkauffrau hatte ich ein Jahr Pause und ich finde es super abwechslungsreich nun wieder die Schulbank zu drücken. Die Kombination aus Praxis und dem Blockunterricht ist genau das Richtige für mich. In den meist 6 Wochen langen Schulblöcken beschäftigt man sich sehr intensiv mit dem Lernstoff. Aber nicht nur das, wir NORD/LB Azubis sind ja nicht alleine… In unserer Klasse sind noch viele weitere Auszubildende von anderen Banken, was das Ganze noch vielfältiger und spannender macht. Denn man erfährt auch viel über ihre Ausbildung und ihren Alltag. Doch vor allem habe ich schon viele neue Leute kennengelernt, mit denen man sich vernetzen kann und diese Möglichkeit der Vernetzung auch nutzen sollte.

Wir haben uns schon häufig getroffen. Ob aus privaten oder schulischen Anlässen - es war immer lustig zusammen. Den Ernst dahinter sollte man natürlich nicht aus den Augen verlieren, doch mit einer ordentlichen Portion Spaß lässt es sich gleich viel einfacher lernen. Denn wenn man Spaß an der ganzen Sache hat, dann wird es auch einmalig, besonders und dadurch auch erfolgreich.

Es lohnt sich! Einerseits für eine erfolgreiche Ausbildung, doch auch für die persönliche Entwicklung und Vernetzung.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden