Jacqueline

>Das Buddykonzept

Veröffentlicht am 24.08.2016
>Jacqueline

Heute möchte ich euch gern etwas über das neue Buddykonzept für die Azubis erzählen. Was das genau bedeutet, erfahrt ihr nach dem Klick.

Ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass ich nicht nur Bloggerin für unseren Azubiblog bin, sondern auch Buddy/Mentor für die neuen Azubis mit Ausbildungsbeginn 01.08.2016 im Berufsbild Bachelor of Science. Es gibt in der NORD/LB für jeden Ausbildungsberuf einen Buddy/ Mentor, der die Ausbildung selber absolviert und deshalb aus eigener Erfahrung sprechen kann.

Das Buddykonzept ist letztes Jahr neu eingeführt worden. Als Buddy bin ich ab dem Zeitpunkt eurer Vertragsunterschrift für euch da. Bereits vor Beginn der Ausbildung habt ihr somit schon einen zusätzlichen Ansprechpartner, an den ihr euch wenden könnt – egal ob Fragen zum Dresscode oder bzgl. der Arbeitszeit. Von Vorteil ist der geringe Altersunterschied und die niedrigere Hemmschwelle „unangenehme“ Fragen zu stellen. Zudem erhaltet ihr eine von mir persönlich gestaltete Buddykarte mit Foto, damit ihr schon einen ersten Eindruck von mir habt. Ca. 4 Monate vor Ausbildungsbeginn begrüßen wir (alle Buddys) euch zusammen mit euren jeweiligen Ausbildungsbetreuern beim "Meet and greet mit der Ausbildungsabteilung und euren Mitauszubilbenden". Hier könnt ihr euch bereits erstmalig persönlich mit uns austauschen.

Das Konzept unterstützt nicht nur die jahrgangsübergreifende Vernetzung, sondern beschleunigt in meinen Augen auch das Zugehörigkeitsgefühl zur Bank und erleichtert den Einstieg.

Zu Beginn der Ausbildung wechselt meine Rolle vom Buddy zum Mentor. Bei Fragen zu Ausbildungseinsätzen, Tipps und Tricks stehe ich euch natürlich weiterhin zur Verfügung. Auch gehen wir im Laufe der Ausbildung gemeinsam Mittagessen und tauschen unsere Erfahrungen aus. Besonders gespannt bin ich auf den Semesterbeginn „meiner“ Azubis, wo ich versuche meine gesammelten Erfahrungs- und Lerntipps weiterzugeben. Das Leben als Student unterscheidet sich auf jeden Fall vom Schülerleben.

Fest steht für mich, dass das Konzept eine tolle Idee ist und euch die Anfangsnervosität nimmt. Ich freue mich sehr auf eine spannende Zeit!

Habt Ihr noch Fragen zu dem Konzept? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Bis bald!


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen


Keine Kommentare vorhanden