Im Rahmen unseres Azubi-Projektes wurde der Pausenraum im 10. OG des Hochhauses der Braunschweigischen Landessparkasse umgestaltet. Das Projektteam bestand aus den vier Azubis Jacqueline, Anna, Lisa-Marie und Ömer und wurde von Vertretern der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und der Ausbildungsbetreuerin Karina Besold begleitet. Um den Wartezeitraum vor dem Assessment Center und die Pausen zwischen den internen Workshops angenehm zu gestalten, war uns ein modernes und attraktives Design sehr wichtig.

Gestartet ist unser Projekt im vergangenen Herbst. Nach einem intensiven Brainstorming und daraus resultierenden Gestaltungsoptionen konnten wir uns zügig für den Graffiti-Künstler Sebastian Meyer von „Ente-Graphics“ entscheiden. Bekannt ist der Künstler hauptsächlich für Streetart im Raum Braunschweig. Bei der Umsetzung der Ideen stand für uns früh fest, dass sowohl das Unternehmen als auch die Ausbildungs(-inhalte) im Fokus stehen sollten. Neben einer Abbildung des Braunschweiger Landes, dem Geschäftsgebiet der Braunschweigischen Landessparkasse, werden die „Puzzleteile“ der Ausbildung dargestellt. Diese „Puzzleteile“ symbolisieren die zentralen Werte der Ausbildung.

Die Ausbildung bei der Braunschweigischen Landessparkasse ist spannend und vielseitig. Wer ebenfalls Lust auf spannende Projekte während der Ausbildung hat, ist bei uns genau richtig!

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Resultat unseres Azubi-Projektes, seht ihr auf dem folgenden Bild. Im Rahmen der Bewerberauswahl in Braunschweig könnt ihr euch live einen Eindruck von dem Ergebnis verschaffen.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden