Jubiläumstreffen - Mit einer besonderen Bitte wandte sich Herr Liebing, ehemaliger Mitarbeiter, Ende letzten Jahres an den Vorstand der NORD/LB.

Seit Beginn seiner Lehre am 01. April 1957 sei es ihm schon mehrfach gelungen, seinen damaligen Lehrjahrgang zu gemeinsamen Treffen zu versammeln. Da dieses Jahr nun das 60-jährige Jubiläum anstand, bestand der Wunsch nach einem besonderen Zusammenkommen in der NORD/LB. Im Rahmen dieses Anliegens organisierte Frau Sonntag am 06. April 2017 ein gemeinsames Kaffeetrinken für die ehemaligen Lehrlinge und ihre Ehepartner im NORD/LB-Gebäude am Friedrichswall. Nach einer kurzen Einleitung meinerseits mit Rückblick auf einige ausgewählte Geschehnisse des Jahres 1957 wandte sich Vorstandsvorsitzender Thomas Bürkle zu Wort. Er bat den ehemaligen Lehrlingen Einblicke in die aktuelle Situation und Lage der NORD/LB mit besonderem Fokus auf den am selben Tag veröffentlichten Jahresabschluss der Bank. Im Anschluss daran erzählten zwei Auszubildende, beide aktuell im ersten Lehrjahr der Ausbildung zur Bankkauffrau, aus ihrer Zeit als Auszubildende und stellten das jetzige Ausbildungskonzept der NORD/LB vor.

Alle Vorträge gaben den ehemaligen Lehrlingen Anreize, ihre damalige Situation in der Bank zu reflektieren und erneut zu durchleben. Auf diese Weise bat sich ihnen die Möglichkeit, auch aus ihrem Berufsleben, besonders während der Ausbildung, zu berichten und das ein oder andere Erlebnis erneut in Erinnerung zu rufen. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass es Lehrlingen zur damaligen Zeit nicht erlaubt war, die Fahrstühle zu benutzen, und dass bei Hochzeiten zwischen Bankangestellten die Frau die Bank anschließend verlassen musste. Es fand ein lebhafter Austausch zwischen Jung und Alt statt, der beiden Seiten neue Einblicke in eine andere Generation der Bankausbildung bat.


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden