Lea

>5 Fragen an...

Veröffentlicht am 17.04.2019
>Lea

Jan Richter hat 2015 sein Duales Studium erfolgreich abgeschlossen. Vier Jahre danach arbeitet er bei der NORD/LB in Hannover und gibt mir einige spannende Einblicke und Erzählungen aus seinem Berufsleben

Wann haben Sie Ihr Studium begonnen ?

J. Richter: Mir war nach der Schulzeit schnell klar, dass ich später in Richtung Wirtschaft gehen möchte. Ein Vollzeitstudium konnte ich mir damals nicht vorstellen, da mir der praktische Teil und die Anwendung gefehlt hätte. 2012 habe ich die richtige Entscheidung getroffen und das duale Studium in Business Administration begonnen. Damals studierte ich Braunschweig an der Welfenakademie.

Wie gestaltete sich das Studium ?

J. Richter: Ich habe den Studiengang Business Administration in einer Theorie-Praxis-Kombination durchlaufen. Nach dem Studienbeginn im August waren wir einige Zeit in der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) eingesetzt und lernten alles etwas näher kennen. Auf jede Praxisphase folgte eine ca. dreimonatige Theoriephase in den kooperierenden Fachhochschulen an den jeweiligen Standorten. An der Welfenakademie lernte ich viele Grundlagen, die ich bei meinen folgenden Einsätzen in unterschiedlichen Abteilungen sehr gut anwenden konnte. Zu fortgeschrittener Zeit intensiviert und spezialisiert sich das Studium immer stärker. Wir von der NORD/LB  konzentrieren uns auf Finanzdienstleistungen und bekommen damit einen detaillierten Einblick in die Finanzwelt.

Was hat Ihnen besonders gefallen?

J. Richter: Ein absoluter Vorteil, wodurch sich ein duales Studium auszeichnet, ist die Verzahnung von Theorie und Praxis. Wir bekommen bei der NORD/LB im Rahmen der Praxisphase die Chance, sehr viele unterschiedliche Bereiche zu durchlaufen. So lernt man nicht nur das eigene Unternehmen besser kennen, sondern mir wurde auch sehr schnell klar, in welchem Bereichen ich mir späteres Arbeiten vorstellen kann. Am meisten Spaß machte mir damals mein Einsatz im Bereich Markets.
Des Weiteren kommt hinzu, dass wir nicht nur den Abschluss "Bachelor of Arts" erreichen können. Wir haben nach zwei Jahren die Möglichkeit, parallel zum Studium die Abschlussprüfung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann zu absolvieren. So hatte ich nach drei Jahren Studium gleich zwei Abschlüsse in der Tasche.

 In welchem Bereich der NORD/LB sind Sie nun tätig?

J. Richter: Derzeit bin ich im Bereich Structured Finance tätig. Ich hatte das Glück, dass ich direkt nach dem Studium dort anfangen konnte. Durch meinen früheren sechswöchigen Einsatz im Rahmen des Studiums, kannte ich dort schon meine Ausbilderin und einige Kollegen. Deshalb konnte ich mich in diesen Bereich sehr gut einfinden. Structured Finance ist in der Projektfinanzierung tätig. Dabei geht es oft um Projekte im Feld der erneuerbaren Energien. Aber wir beschäftigen uns auch mit Spezialfinanzierungen im Bereich Infrastruktur oder auch im öffentlichen Sektor mit denen von Schulen und Eisenbahnen. Mein absolutes Highlight war mein Einsatz in einer unserer Auslandsniederlassungen, und zwar in London im Jahr 2018. Ich konnte dort ein halbes Jahr leben, den englischen Markt der Bank kennenlernen und meine Englischkenntnisse noch weiter ausbauen – das war eine tolle Erfahrung!

Wie stellen Sie sich Ihre zukünftige Karriereentwicklung vor?

J. Richter: Gleich nach dem Bachelor habe ich per Fernstudium meinen Master in BWL absolviert. Ich habe an meiner derzeitigen Arbeit sehr viel Spaß und arbeite mit einem tollen Team zusammen. Wir sind ein guter Mix aus erfahrenen und jüngeren Kollegen, weshalb die Arbeitsatmosphäre hier sehr angenehm ist. Was mir bei Structured Finance besonders gefällt, ist die internationale Ausrichtung und die damit einhergehende Notwendigkeit von Fremdsprachen. Hier kann ich meine guten Kenntnisse in Englisch und Französisch immer einsetzten und lerne gleichzeitig noch so viel Neues dazu.

Das Studium in der NORD/LB bietet eine tolle Ausbildung, die sehr vielfältig ist und nicht langweilig wird. Ich habe dadurch sehr viel lernen und mitnehmen können. Es werden einem tolle Möglichkeiten nicht nur während des Studiums geboten, sondern auch für den späteren beruflichen Werdegang.

Jan Richter


>Zurück zur Übersicht

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Ähnliche Artikel

Keine Artikel vorhanden